Filme, Bücher, Podcasts: Unsere Top-Liste für dein Winterprogramm

Mit unserer ultimativen Bestenliste für graue Wintertage wird es zuhause garantiert nicht langweilig. Also mach es dir auf der Couch gemütlich und lass dich inspirieren.

Filme, Bücher, Podcasts: Unsere Top-Liste für dein Winterprogramm
Lass dich aufrütteln, motivieren und inspirieren. Foto © Collage: Redaktion
  • 3
  • 0

Zero Food Waste, vegane Ernährung, die Lösung für die Klimakrise und die Frage, warum wir die Welt nicht längst gerettet haben: Diese Bücher, Filme und Podcasts rütteln auf, inspirieren und motivieren. Vor allem aber zeigen sie, dass Nachhaltigkeit ziemlich unterhaltsam sein kann.

Direkt zu

Lesestoff

Wissen und Hintergrund

1 «Das Ozeanbuch. Über die Bedrohung der Meere»

«Das Ozean Buch»

Foto © Screenshot Orell Füssli

Überfischung, steigender Meeresspiegel und gigantische Müllinseln: «Das Ozeanbuch» zeigt grundlegende Zusammenhänge zwischen menschlichem Handeln und dessen Folgen für das sensible Ökosystem der Ozeane auf. Doch das Buch ist nicht nur was für Leseratten: Über 45 Grafiken veranschaulichen, wie und warum die Meere sich verändern und was das für uns bedeutet.

Jahr/ Land: 2017 / Deutschland

Autorin: Esther Gonstalla

Verfügbar: E-Book / gebunden z.B. bei Orell Füssli.

2 «Wir sind das Klima!»

«Wir sind das Klima!»

Foto © Screenshot Amazon

Mit seinem Roman «Tiere essen» hat Jonathan Safran Foer bereits einen Bestseller gelandet und viele seiner Leser dazu angeregt, vegetarisch zu essen oder ihren Konsum zumindest zu überdenken. «Wir sind das Klima!» spricht ein weiteres komplexes Thema an: Den Klimawandel. Seine handlungsorientierte und alltagsnahe Herangehensweise macht dieses Buch zu einem Must-Read – denn einen einfachen Lösungsansatz liefert der Autor gleich mit.

Jahr / Land: 2019 / USA

Autor: Jonathan Safran Foer

Verfügbar: E-Book / gebunden, z.B. bei Amazon.

3 «Der grosse Weg hat kein Tor»

«Der grosse Weg hat kein Tor»

Foto © Screenshot Exlibris

Die Bücher Masanobu Fukuokas gehören zu den Standardwerken in der Permakultur. In «Der grosse Weg hat kein Tor» gibt Fukuoka Einblicke in seine sogenannte «Nichts-tun-Landwirtschaft» und beleuchtet, wie unser Umgang mit Lebensmitteln und die Art, wie wir sie anbauen, unsere Welt verändern kann. Ein literarischer Klassiker, der heute noch aktuell ist.

Jahr/Land: 1983 / Japan

Autor: Masanobu Fukuoka

Verfügbar: E-Book, Taschenbuch, z.B. Exlibris

Inspirierende Ratgeber 

4 «Regrow your veggies»

«Regrow your veggies»

Foto © Screenshot Orell Füssli

Dieser Ratgeber ist ein Must-Have für alle, die dem Wegwerfwahnsinn ein Ende setzen wollen. Das Buch verrät, wie du vermeintliche Küchenabfälle von Salatstrunk bis Zwiebelwurzel wieder wachsen lässt und dein eigenes Gemüse im Garten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank züchtest.

Jahr/Land: 2018 / Deutschland

Autoren: Melissa Raupach, Felix Lill

Verfügbar: Taschenbuch / E-Book, zum Beispiel bei Orell Füssli

5 «Stell dir vor, die Zukunft wird wundervoll und du bist schuld daran»

«Stell dir vor, die Zukunft wird wundervoll und du bist schuld daran»

Foto © Screenshot Exlibris

Du willst deinen Alltag nachhaltiger gestalten, weisst aber nicht so recht, wo du anfangen sollst? Mit realitätsnahen Tipps fürs Einkaufen, Kochen und den gesamten Haushalt gibt dieses Buch genau den richtigen Anstoss.

Jahr/Land: 2019 / Deutschland

Autorin: Franziska Viviane Zobel

Verfügbar: Taschenbuch, z.B. bei Exlibris

Fantasie meets Realität

6 «Am zwölften Tag»

Krimi-Fans aufgepasst: Dieser Kriminalroman ist nicht nur spannend, sondern wirft auch einen Blick hinter die Kulissen der Fleischindustrie. Auf der Suche nach seinem verschwundenen Sohn kommt der ermittelnde Privatdetektiv der grausamen Tierquälerei und der skrupellosen Ausbeutung osteuropäischer Arbeiter in einer Massentierhaltungs-Anlage auf die Spur.

Jahr / Land: 2013 / Deutschland

Autor: Wolfgang Schorlau

Verfügbar: E-Book / Taschenbuch / Hörbuch etwa bei Orell Füssli.

7 «Die Geschichte des Wassers»

«Die Geschichte des Wassers»

Foto © Screenshot Exlibris

Mit ihrem Roman wagt die Autorin Maja Lunde den Blick in eine Zukunft, in der Trinkwasser weltweit immer knapper wird. Dabei schlägt sie eine Brücke zwischen dem Unzertrennlichen: Dem Leben und dem Wasser. Mit der eindrücklichen Warnung vor deren Endlichkeit.

Jahr/Land: 2018, Norwegen

Autorin: Maja Lunde

Verfügbar: E-Book, Taschenbuch, z.B. bei Exlibris.

Filme

Dokumentationen

8 «The Game Changers»

«The Game Changers»

Foto © Screenshot Netflix

In diesem Dokumentarfilm dreht sich alles um vegane Ernährung. Weniger emotional, dafür umso nachdrücklicher zeigt der Film auf, wie gesund eine vegane Lebensweise ist und warum Vitamin B12 auch in tierischen Lebensmitteln nicht natürlich vorkommt. Warum uns diese Doku überzeugt? Weil sie von führenden Wissenschaftlern und Leistungssportlern, die vegan leben, erzählt wird – darunter der stärkste Mann der Welt.

Jahr/Land: 2018 / USA

Regie: Louie Psihoyos

Verfügbar: Netflix

9 «Putzkolonnen der Natur»

Geier, Füchse, Ameisen – wie diese und andere einheimische Helden bergeweise Abfall wegräumen, ohne dass wir es überhaupt merken, zeigt diese Dokumentation. Mehrere Forscherteams nehmen dabei das Leben der tierischen Helfer unter die Lupe und zeigen, wie sie sich an den urbanen Dschungel angepasst haben.

Jahr/Land: 2020 / Kanada

Regie: Robin Bicknell

Verfügbar: Bis 28.01.2021 bei Arte TV

10 «David Attenborough: A Life On Our Planet»

«David Attenborough: A Life On Our Planet»

Foto © Screenshot Netflix

Wer die faszinierenden Naturdokus von BBC kennt, dem wird die Stimme des britischen Erzählers bekannt vorkommen: David Attenborough, einer der berühmtesten Naturfilmer der Welt, nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Zeit – angefangen in seinem Geburtsjahr 1926. Neben einem unbequemen Zukunftsszenario hat er jedoch auch eine Lösung parat, wie Artensterben und Klimawandel noch aufzuhalten sind.

Jahr/Land: 2020, USA

Regie: Alastair Fothergill, Jonathan Hughes, Keith Scholey

Verfügbar: Netflix

11 «Verdorben»

«Verdorben»

Foto © Screenshot Netflix

Von Honig über Avocados bis Kabeljau: Die Doku-Reihe «Verdorben» gewährt tiefe Einblicke in die weltweite Nahrungsmittelproduktion und zeigt fragwürdige Strukturen bei der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln auf.

Land/Jahr (Staffel 1 und 2): 2018, 2019 / USA

Verfügbar: Netflix

Kurzfutter

12 «Plastik»

In nur 21 Minuten nimmt diese Dokumentation aus der Netflix-Reihe «Geschichtshappen» unseren Kunststoffkonsum unter die Lupe. Vom Plastik als bahnbrechende Erfindung bis zu der Bedrohung, die der Kunststoff heute für unser Ökosystem darstellt.

Jahr/Land: 2020 / Grossbritannien

Verfügbar: Netflix

13 «Weltrettung. Warum sie uns so schwer fällt»

«Weltrettung. Warum sie uns so schwer fällt»
Foto © Screenshot Arte

Erderwärmung, Artensterben, gigantische Müllinseln – warum haben wir die Welt nicht längst gerettet? Dieser Frage geht die kurzweilige Dokumentation mit einem umweltpsychologischen Ansatz auf den Grund. Dabei wird deutlich, welche Prioritäten wir im Kampf gegen den Klimawandel setzen müssen, um richtig viel CO2 einzusparen.

Jahr/Land: 2019 / Deutschland

Verfügbar: Bis 30.01.2021 bei Arte TV

14 «Arten retten – Gegen das grosse Verschwinden»

Die Ikone des Artenschutzes, Jane Goodall, nimmt die Zuschauer in dieser Dokumentation mit auf eine Reise in die Welt der Tiere, Pflanzen und Mikroben, die wegen des Klimawandels immer mehr in Bedrängnis geraten. Warum ganze Ökosysteme von einer Art abhängen und wie das menschliche Streben nach Wachstum die Artenvielfalt bedroht, wird hier sichtbar.

Jahr/Land: 2020, Deutschland

Regie: Inga Turczyn

Verfügbar: ZDF Mediathek

15 «Achtung, Essen»

«Achtung, Essen»
Foto © Screenshot ZDF

Was und wie wir essen wirkt sich nicht nur auf den eigenen Körper, sondern auch auf die Umwelt aus. Die dreiteilige Doku-Reihe zeigt drei unausweichliche Konflikte auf, die mit unseren Essgewohnheiten zusammenhängen: Woher resistente Keime kommen, ob Bio-Eier wirklich besser sind und wie viel Zucker tatsächlich krank macht.

Jahr/Land: 2020 / Deutschland

Verfügbar: ZDF Mediathek

Das geht ins Ohr: Unsere Top 4 Podcasts

16 «A Mindful Mess»

Viele kennen sie von Instagram: Madeleine Darya Alizadeh aka @dariadaria befasst sich in ihren Podcast-Folgen mit Themen wie Fair Fashion, Yoga, Feminismus, Selbstliebe, Palmöl und Veganismus – von allem etwas und immer mit einer hinterfragenden Grundhaltung. Informativ, unterhaltsam und sehr kurzweilig!

Verfügbar: Spotify

17 «Sustainababble»

Wer neben informativem Input rund um Nachhaltigkeit auch sein Englisch aufbessern will, sollte unbedingt diesen Podcast hören. Die beiden Hosts Ol und Dave nehmen sich auch mal gegenseitig auf die Schippe und gehen ernste Themen mit einer angenehmen Leichtigkeit an. Oder wie sie sich selbst beschreiben: «Sustainababble: a weekly podcast about the environment, for and by the confused.»

Verfügbar: Spotify

18 «Chapped Lips»

Sie gehört zu unseren liebsten Schweizer Influencerinnen: Anina Gepp alias @aniahimsa. Mit einer Freundin plaudert sie in ihrem Podcast «Chapped Lips» über verschiedene Themen rund um ein nachhaltiges, gesundes und bewusstes Leben. Die beiden philosophieren über Bodypositivity, erklären das Prinzip Greenwashing und nehmen Perioden-Pantys unter die Lupe. Unterhaltsam und gleichzeitig super informativ.

Verfügbar: Spotify

19 «Fika Friday»

Du willst unserer Junior-Redaktorin zur Abwechslung mal zuhören? Dann ist dieser Podcast unser kleiner Geheimtipp. Zusammen mit ihrer Freundin Eva stellt sie sich 2020 alle zwei Monate einer neuen Challenge auf dem Weg zu einem bewussteren Lebensstil. Wie es sich vegan, ohne Zucker oder ohne Abfall lebt? Einfach mal reinhören und die ein oder andere Challenge mitmachen.

Verfügbar: Spotify