Basteln mit Recyclingmaterial: Partyschmuck aus WC-Rollen basteln

Spiele, Spass und Musik gehören zu einem Kindergeburtstag einfach dazu. Wer nachhaltig feiern möchte, kann den Gästen beim Basteln mit Recyclingmaterial den Umweltschutz spielerisch näher bringen. Für kleine Kinder eignet sich besonders gut das Basteln mit WC-Rollen.

Basteln mit Recyclingmaterial bringt Kindern spielerisch bei, wie man die Umwelt schützen kann.
Beim Basteln mit Recyclingmaterial lernen Kinder spielerisch, wie man die Umwelt schützen kann. Foto: © Dinga / iStock / Thinkstock
  • 6

Basteln ist nicht nur «Kinderkram»: Beim Basteln mit Recyclingmaterial erleben die Kleinen spielerisch, wie jeder im Alltag die Umwelt schützen kann. Für Geburtstagsfeiern benötigt man nicht nur lustige Dekoration, sondern auch unterhaltsame Partybeschäftigung ist gefragt. Dafür eignet sich besonders das Basteln mit WC-Rollen, zumal dies auch schon kleine Kinder bewerkstelligen können.

Warum mit WC-Rollen basteln?

Schweizer liegen im Verbrauch von Hygiene- und Haushaltspapier weit vorn. 2010 verbrauchte jeder einzelne 23 Kilogramm. Das ist die fünffache Menge, die ein Chinese an Tissue-Produkten im Jahr verwendet. Diese Papiere lassen sich nicht mehr wiederverwerten, doch wer Recyclingprodukte kauft, trifft die ökologisch, richtige Wahl. Eine andere Lösung für sinnvolle Wiederverwertung ist das Basteln mit Recyclingmaterial. Dabei lernen Kinder den spielerischen Umgang mit den Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz.

Basteln mit Recyclingmaterial: Bunte Bastelideen mit WC-Papierrollen

Wer möchte sich schon auf einer Geburtstagsfeier langweilen? Kinder mögen es zu basteln - am liebsten nicht allein. Deshalb werden im Folgenden verschiedene Ideen vorgestellt, die sich für fast jede Festivität und Bastelnachmittage mit Kindern eignen.

Basteln mit Kindern: Dschungelgirlande

Mit WC-Papierrollen kann man eine farbige Girlande basteln.

Aus WC-Rollen wird eine farbenfrohe Girlande mit lauter lustigen Dschungeltieren. Foto: Hobbystube Borowiak

Das Anfertigen der Dschungel-Girlande bringt tierisches Vergnügen. Die Girlande besteht aus insgesamt 18 WC-Rollen, die mit verschieden farbigem Krepppapier beklebt werden. Der Streifen Papier muss die gleiche Breite wie die Papprolle haben, sollte aber wesentlich länger sein. Zum Ankleben wird die Rolle in die Mitte des Krepppapiers gelegt, sodass zwei Enden mit knapp zehn Zentimeter Länge überstehen. Die beiden Enden schneidet man regelmäßig in dünne Streifen. Die Kleinen können ihre Kreativität beim Herstellen der Dschungeltiere ausleben.

Basteln Sie aus WC-Rollen eine tolle Recycling-Girlande.

So sieht die fertige Girlande aus. (Zur Vergrösserung klicken Sie bitte auf das Bild.) Foto: Hobbystube Borowiak

Ob Löwe, Elefant, Vögel, Frösche, Tiger, Affe oder Schlange - jeder Dschungel-Bewohner findet auf einer Klorolle ausreichend Platz. Dafür sind farbiges Tonpapier oder Moosgummi notwendig, woraus Arme, Beine und Köpfe gebastelt werden. Plüschreste und Wackelaugen hauchen den Tieren «Leben» ein. Zu guter Letzt legt man alle fertig gebastelten Rollen nebeneinander und zieht dann einen Sesalstrick hindurch. Damit nichts verrutscht, verklebt man die beiden, äußeren Enden. Um die Girlande aufhängen zu können, werden einfache Schlaufen gebunden. Je nach Belieben ist die Reihung, Farbe und Anzahl der Rollen veränderbar. 

Bastelmaterial: 18 WC-Rollen, Kreppapier, Tonpapier, Wackelaugen, Strick, Kleber, Schere, Stift

Ein lustiges Zebra aus WC-Papierrollen.

Aus WC-Papierrollen lässt sich auch lustiger Tischschmuck herstellen. Foto: Prittworld.com

Tischschmuck basteln aus Recycling-Material: Das Zebra

Diese Bastelidee mit WC-Papierrollen ist ganz einfach umzusetzen. Dafür werden vier, verschieden große Rollen benötigt. Aus den zwei mittelgroßen wird jeweils ein Längsstreifen (Höhe) herausgeschnitten, sodass die Pappe nun nicht mehr geschlossen ist. Danach trennt man aus einer der angeschnittenen Rollen ein Dreieck heraus aus und klebt das Ganze auf die 15 Zentimeter lange Klorolle. Man dreht das bisher Gebastelte um und schiebt es auf die kleinste Papprolle (6,5 Zentimeter). Aus der restlichen Pappe werden zwei Ohren gefertigt und auf die andere mittelgroße Klorolle geklebt. Aus einem weiteren Dreieck entsteht das Maul. Das Zebra erhält seinen bekannten weiss-schwarzen Anstrich und zwei Augen. Zum Abschluss befestigt man das Kopfteil mit Kleber auf den Hals.

Bastelmaterial: 4 WC-Rollen (1 x 15 cm, 2 x 10 cm, 1 x 6,5 cm Länge, Schere, weisse und schwarze Farbe, Kleber, Stift