Stoff für die Festtage: 8 Film- und Buchtipps

Diese Filme und Bücher zeigen eindrücklich, welche Lösungen es für unsere überfischten Meere gibt, was unser Holzkonsum mit Wäldern anstellt oder wie Sie Plastik meiden und Kosmetik selber machen.

9 Film- und Buchtipps im Dezember
Foto: © Filme für die Erde / Ullstein / Herder. Collage: Redaktion Nachhaltigleben.
  • 171
  • 0

Die Filme und Bücher, die diesen Monat auf unserer Liste stehen, treffen mit ihren Themen den Puls der Zeit – ob nachhaltiger und ökologischer Fischfang, die Klimaerwärmung oder Tipps für nachhaltiges Einkaufen im Alltag. 

8 Film- und Buchtipps im Überblick

Bild: 3 von 8

Reportage über illegale Waldrodung in Europa

3. Reportage «Abgeholzt – wie Europas letzte Urwälder verfeuert werden»

Ob als Pappbecher, Papier oder Billigmöbel: Unsere Nachfrage nach Holz steigt. Die WDR-Dokumentation «Abgeholzt – wie Europas letzte Urwälder verfeuert werden» zeigt, wie für unsere Bedürfnisse vor allem in Osteuropa ganze Landstriche illegal abgeholzt werden. Dabei erfährt der Zuschauer eindrücklich, welche Folgen dies für Mensch, Tier und Umwelt hat.

Land / Jahr:              Deutschland / 2018
Länge:                       43 Minuten
Regisseur:                 Michael Nieberg
Verfügbarkeit:           bis 21.11.2019 bei WDR

Weitere Bilder anschauen

Zusätzliche Filmtipps

Filmfestival-Tipp: Dokumentation «Anote’s Ark»

Stoff für die Festtage: 9 Film- und Buchtipps. Dokumentation Anote's Ark.

Foto: © Ausschnitt Anote's Ark

In «Anote’s Ark» wird der Kampf gegen den Klimawandel zum Kampf ums Überleben ­– denn der kleine Inselstaat Kiribati versinkt durch den steigenden Meeresspiegel langsam aber sicher im Meer. Der Genfer Regisseur Matthieu Rytz begleitet im Film den Präsidenten der Insel um die Welt und zeigt, wie dieser sich auf politischer Ebene für seine Heimat und gegen den Klimawandel einsetzt.

Erleben Sie faszinierende Bilder der wunderschönen Insel und erfahren Sie mehr über die Inselbewohner, die als letzte Möglichkeit ihre Heimat verlassen und nach Neuseeland auswandern müssen.

Das «Human Rights Film Festival» in Zürich zeigt die preisgekrönte Dokumentation am Samstag 8. Dezember um 11:30 im Kino Kosmos mit anschliessendem Gespräch mit dem Regisseur.

Jahr / Land:          Kanada / 2018
Länge:                   77 Minuten
Regisseur:             Matthieu Rytz

Das «Human Rights Film Festival» zeigt vom 05.-10. Dezember viele eindrückliche Filme rund ums Thema Menschenrechte. Hier eine Liste.

Gast-Tipp vom Verein «Filme für die Erde»: «Seeds of Time»

Stoff für die Festtage: 9 Film- und Buchtipps. Doku Seeds of Time.

Foto: © zVg Filme für die Erde

Unser Gast-Tipp im Dezember vom Verein «Filme für die Erde» ist die Dokumentation «Seeds of Time». In dieser erfahren Sie, warum die Vielfalt von Saatgut so enorm wichtig ist und inwiefern unsere Zukunft massgebend von Samen als Basis unserer Nahrung abhängt.

Landwirtschafts-Pionier Cary Fowler macht sich auf die Reise, um die lebenswichtige Ressource zu retten – denn Saatgutbanken weltweit zerfallen, Missernten führen zu Hungersnöten und Bauern leiden immer mehr unter den Folgen der Klimaerwärmung. Der Film ist auf Englisch.

Jahr / Land:               USA / 2013
Länge:                        77 Minuten
Regisseur:                  Sandy McLeod
Verfügbarkeit:           On Demand bei Filme für die Erde

Leser-Tipp: Kurzreportage «Wolle vs. Mikroplastik»

Die Reportage von WDR fasst in sechs Minuten zusammen, warum wir unbedingt auf unseren Modekonsum achten sollten und lieber faire und umweltfreundlich produzierte Pullis und Co. aus Wolle kaufen. Das Fazit der Reportage: «Lieber weniger Fast Fashion und stattdessen mehr Slow Fashion».

Land / Jahr:              Deutschland / 2018
Länge:                        6 Minuten
Verfügbarkeit:           bis am 31.10.2019 bei WDR

Hier geht's zu allen Film- und Buchtipps der Redaktion.

Salzteig selber machen und schöne Dekos damit basteln

Salzteig selber machen und schöne Dekos damit basteln

Der Luxus, zu verzichten: Schweizer wollen Zeit statt Besitz

Der Luxus, zu verzichten: Schweizer wollen Zeit statt Besitz

Schweizer Jugendherbergen sind im Klimaschutz absolute Vorreiter

Schweizer Jugendherbergen sind im Klimaschutz absolute Vorreiter