Knete selber machen und losbasteln: So einfach geht's!

Mit Knete spielen macht Spass, fördert die Kreativität und bereits die ganz Kleinen können dadurch ihre Motorik schulen. Mit diesen einfachen Rezepten machen Sie Knete einfach selber.

Knete selber machen ist günstig, einfach und ungiftig
Foto: © arcovarro / iStock / Thinkstockphotos
  • 27
  • 2

Im Handel erhältliche Knetmasse ist in der Regel zwar unbedenklich, doch ab und zu werden giftige Chemikalien wie Formaldehyd oder Blei in der Knete verarbeitet. Viele Knetmassen enthalten zudem Alaun. Alaun ist eine Chemikalie, die ursprünglich der Blutstillung dient. Leider kann (muss nicht) Alaun Hautreizungen auslösen.

Die Suche nach der richtigen, unbedenklichen Masse zum Kneten, können Sie ganz einfach umgehen. Heute machen wir Knetmasse selbst, am besten gleich zusammen mit den bastelbegeisterten Kind.

Rezept 1: Knete aus Mehl herstellen

Knete selber machen: 3 Rezepte für Knetmasse

Foto: © Professor25/ iStock / Getty Images Plus

Es gibt zwei Varianten, um Knete auf der Basis der Hauptzutat Mehl selber zu machen. Die erste Variante erinnert an Salzteig. Zwar wird sie wie der Salzteig schnell hart, doch das ist vielleicht auch ein schöner Nebeneffekt. Hierzu wird Mehl, Wasser, ein Öl aus der Küche und Salz mit kaltem Wasser angerührt. Anschliessend können Sie den Teig kneten, formen, dann aushärten lassen und sich an den selbst gebastelten Figuren, Männchen oder Kunstwerken erfreuen.

Tipp: Länger können Sie und Ihr Kind die selbstgemachte Bastelmasse verarbeiten und kneten, wenn Sie das Rezept a) mit kochendem Wasser herstellen und b) nach der Herstellung luftdicht (Schraubglas, Plastikdose) verpacken.

Zutaten für selbstgemachte Knetmasse

  • 500 ml kochendes Wasser
  • 500 g Mehl
  • 200 g Salz
  • 3 Esslöffel Öl
  • 3 EL Zitronensäure (wahlweise gereinigter Weinstein aus der Apotheke)
  • Lebensmittelfarbe nach Wahl
Figuren aus Knete selber machen: Ein Elefant geht ganz einfach

Ein Elefant aus Knete zu formen, ist eigentlich gar nicht so schwer. Foto: © Voren1/ iStock / Getty Images Plus

Wenn Sie für oder mit Ihrem Kind bunte Knete produzieren möchten, können Sie Lebensmittelfarben verwenden oder auch natürliche Pulver wie sie beim Ostereier färben oder für Pasta-Teig zum Einsatz kommen. Beispiele hierfür sind Randen-, Kurkuma- oder Spinat-Pulver. Wenn Sie flüssige oder gelartige Lebensmittelfarbe einsetzen, dann lässt sich diese besser einarbeiten und das Ergebnis sieht mit dieser Zutat viel knalliger aus.

Tipp zur Farbe: Wenn Sie diese vorher im Wasser lösen, lässt sie sich viel leichter einarbeiten. Lebensmittelfarbe wie auch natürliches Pulver zum Färben sind in der Apotheke erhältlich.

Den Teig zum Basteln zubereiten & aufbewahren

Lesetipp:

Wasser zum Kochen bringen, alle Zutaten des Rezepts bis auf die gewünschte Lebensmittelfarbe in einer Schüssel von Hand oder mit dem Handrührer miteinander verkneten. Die Konsistenz sollte der eines Plätzchenteiges entsprechen. Nun geben Sie nach und nach die Lebensmittelfarbe zu, die Sie am besten von Hand vorsichtig in den Teig einarbeiten. Eins ist klar, für Kinder ist das Kneten von Hand ein riesen Spass.

Der Teig ist – luftdicht verschlossen – für etwa sechs Monate halt- und verarbeitbar. Sollte er irgendwann unangenehm riechen, dann wird es Zeit, einen neuen Teig zum Kneten anzusetzen. Zum Basteln und für die Ewigkeit haltbar werden Kunstwerke der Kinder im Backofen. Je nach Grösse die Objekte bei 150 Grad für 30 - 60 Minuten backen.

Tipp: Vorsicht bei Kleinkindern: Die Knetmasse ist nicht essbar. Als Option, gerade wenn Sie das Salz stört, können Sie dann eines der zwei folgenden Rezepte für selbstgemachte Knete ausprobieren.

Rezept 2: Knete aus Sand selber machen

Dinosaurier aus Knetmasse selber machen

Eine herzige Idee, was sich aus selbstgemachter Knete alles machen lässt. Foto: © Natalia Bodrova/ iStock / Getty Images Plus

Schöne Förmchen bis hin zu ganzen Burgen – nicht nur beim Strandurlaub oder im Sandkasten lieben es Kinder mit Sand zu bauen. Solche Kunstwerke können die Kids ab sofort zuhause bauen. Noch dazu viel stabilere Kreationen. Wichtig hierbei: Das Bindemittel Stärke oder Stärkemehl, das der Knetmasse eine gewisse Spannung, sprich Haltbarkeit liefert. Diese sorgt dafür, dass gross und klein etwas in Form bringen können, das sich auch so hält. Erst wenn man Druck auf das Objekt ausübt, dann geht die Form verloren.

So eine Mischung ist auch im Handel erhältlich, oft unter dem Begriff kinetischer Sand oder mit der Bezeichnung «intelligente Knete». Der hausgemachte Teig auf Sand- und Stärkebasis ist zwar nicht ganz so geschmeidig wie das gekaufte Produkt, doch: es funktioniert und der Bastelspass besteht aus rein natürlichen Zutaten.

Knete aus Sand: Die Zutaten

Die intelligente Knete benötigt nicht viel.

  • 4 Tassen Vogel- oder Sandkastensand
  • 2 Tassen Stärkemehl
  • 1 Tasse Wasser
  • Optional Lebensmittelfarbe zum Färben.

Intelligente Knete herstellen

Das einfache Rezept ist schnell umgesetzt. So verrühren Sie zunächst Sand und Speisestärke in einer Schüssel, am besten mit einem Schneebessen. Die bindungschaffende Stärke verteilt sich so besser. Anschliessend giessen Sie zu den trockenen Zutaten das Wasser und rühren es krätig mit einem Löffel durch.

Die Konsistenz der so gemachten Knete ist dann richtig, wenn Sie eine Kugel formen, die schön hält, sich aber auf Druck wieder auflöst und sich die kinetische Knete schön geschmeidig anfühlt.

Die Knete herstellen klappt wie folgt: Die trockenen Zutaten in einen Topf schütten, das Wasser und die gewünschte Farbe hinzugeben. Nun bei kleiner Flamme erhitzen und kräftig rühren bis eine feste Masse entsteht. Etwas abkühlen lassen und mit dem Basteln loslegen. Die Knete trocknet wie der Salzteig nach einiger Zeit aus.

Rezept 3: Essbare Knete herstellen

Besonders kleine Kinder im Baby-Alter neigen dazu, sich allerlei Dinge in den Mund zu stecken. Wer deshalb essbare Knete selber machen will, benötigt als Grundzutaten: 70 g Mehl, 30 g Puderzucker, 20 ml Wasser, 1 TL Pflanzenöl.

Wer die selbstgemachte Knete färben möchte, benötigt zudem noch etwa fünf Gramm Pulverfarbe. Wird Lebensmittelfarbe anstatt der pulverförmigen Farbe benutzt, sollte man für die passende Konsistenz weitere fünf Gramm Mehl beimischen. Für den Geschmack der selbstgemachten Knete zusätzlich sieben Gramm Vanillezucker hinzufügen, eine Prise Salz und etwas Zitronensaft. 

Nun nur noch alles in einer Rührschüssel gut durchkneten und eventuell auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen. Für unterschiedliche Farben kann man entsprechend mehr Knete selber machen.

 

Salzteig selber machen und schöne Dekos damit basteln

Salzteig selber machen und schöne Dekos damit basteln

Ein wärmendes Kirschkernkissen einfach selber machen

Ein wärmendes Kirschkernkissen einfach selber machen

Lustige Schneemänner selber basteln: So geht es!

Lustige Schneemänner selber basteln: So geht es!