Internet und TV-Box: Richtige Voreinstellung senkt Stromverbrauch

Nur durch eine kleine Voreinstellung bei Modem, Router und TV-Box kann der Stromverbrauch der Geräte deutlich gesenkt werden. Schweizweit liesse sich dadurch genug Energie sparen, um den Stromverbrauch von 40.000 Haushalten zu decken.

Energiesparmodus «Deep Standby»: Stromverbrauch reduzieren
Einfach Energie sparen bei Modem & Co. Foto: ©iStockphoto
  • 0
  • 0

Mit ein paar einfachen Handgriffen Strom und Geld sparen? Das klingt nicht nur verlockend, sondern ist auch schnell geschehen. Denn mit der richtigen Voreinstellung verbrauchen Modems, Router und TV-Boxen nur dann Strom, wenn sie auch im Einsatz sind. Dank «Deep Standby», einem Energiesparmodus welcher von Benutzern leicht aktiviert werden kann, können Kosten und Energie gespart werden. Im Vergleich: Während eine TV-Box des Anbieters «Swisscom» in Verwendung rund 10,8 Watt und im «Standby» immerhin noch 8,9 Watt verbraucht, sind es im «Deep Standby» lediglich 0,2 Watt.

«Deep Standy» einfach aktivieren

Die Voreinstellung ist einfach und schnell aktiviert: Mit Ihrer Fernbedienung können Sie unter dem Menüpunkt «Einstellungen», je nach Anbieter, die «Energiesparoptionen» bzw. den «Energiesparmodus» aktivieren. Ist das Gerät nicht in Verwendung, wird es nach der gewählten Zeit automatisch in diesen «Deep Standby»-Modus versetzt.

Benutzen Sie das Gerät dann wieder nimmt das Aufwecken aus dem Energiesparmodus zwar etwas mehr Zeit in Anspruch als beim klassischen «Standby», allerdings ist der Stromverbrauch im «Deep Standby» auch erheblich geringer. Und das Praktische: Einmal eingestellt, ist der «Deep Standby» aktiviert, bleibt die Einstellung gespeichert, auch wenn Sie das Gerät einmal ganz ausschalten oder vom Strom trennen.

Um auf die Vorteile des Energiesparmodus hinzuweisen, startete das Bundesamt für Energie (BAG) gemeinsam mit den grössten drei Telekommunikations-Anbietern eine Informationskampagne zum «Deep Standby». Denn in der Schweiz sind rund drei Millionen Modems und zwei Millionen TV-Boxen installiert, gemeinsam verbrauchen sie jährlich rund 500 Gigawattstunden Strom. Dieser Stromverbrauch könnte dank richtiger Bedienung um ein Drittel reduziert werden. Insgesamt wären das rund 180 Gigawattstunden und somit genug Energie, um den durchschnittlichen Stromverbrauch von 40.000 Schweizer Haushalten zu decken.

Quelle: Energie Schweiz, Bundesamt für Energie, Swisscom

Text: Nina Grünberger

Game on! Mit Umwelt-Apps spielend Energie sparen

Game on! Mit Umwelt-Apps spielend Energie sparen

Einfach Energie sparen im Haushalt durch umweltbewusstes Waschen

Einfach Energie sparen im Haushalt durch umweltbewusstes Waschen

Energiespartipp: Stromfresser Elektroboiler

Energiespartipp: Stromfresser Elektroboiler