Rehkitz zeigt seinem Retter auf herzige Art, wie dankbar es ist

Ein Tierfreund rettet ein zurückgelassenes, verletztes Bambi und päppelt es bei sich auf. Danach vertraut es ihm so sehr, dass es sich weigert in die freie Natur zurückzukehren. Wie das Rehkitz doch wieder zu seiner Familie gelangt, zeigt dieses herzige Video. 

Rehkitz schliesst seinen Retter ins Herz und will nicht mehr weg
Foto: © JNevitt / iStock / Thinkstock
  • 11

Darius Sasnauskas entdeckt ein Rehkitz mit kaputtem Bein, das von seiner Mutter bei sich im Garten zurückgelassen wurde. Er lebt in der Nähe des Yellowstone Nationalparks in den USA und würde normalerweise keine Tiere aus der Wildnis zu Hause aufnehmen, kommentiert er in seinem Video auf Youtube. Doch er will das kleine Bambi wieder fit machen, damit es zu seiner Familie zurückkehren kann.

Während zwei Wochen päppelt Sasnauskas das Rehkitz liebevoll auf, baut ihm sogar eine Gipsschiene aus einer Müslikartonbox. Auch der Hund und die Katze des Hauses freunden sich mit dem kleinen Bambi an. Das Kitz gewöhnt sich so sehr an seine neuen Freunde, dass es zuerst gar nicht zurück in den Wald will. Doch dann schafft der Retter es doch, die Familie wieder zusammen zu bringen.

Die ganze herzzerreissende Geschichte zeigt dieses Video:

Quellen: The Dodo; Text: Christian Gmür