Die Hakenlilie vortreiben bringt eine frühe Blüte im Garten

Die Hakenlilie ist ein edles Amaryllisgewächs. Mit ihren wunderschönen Blüten in verschiedenen Formen und Farben ist sie in jedem Garten ein Blickfang. Die Hakenlilie ist eine pflegeleichte Zwiebelpflanze. Entstanden ist das Gewächs aus einer Kreuzung südafrikanischer Amaryllisarten.

Für eine frühe Blüte Hakenlilie vorteiben
Hakenlilie jetzt vortreiben für eine Blütenzier in Ihrem Garten! Foto: © C T Johannson / Wikipedia (CC BY 3.0)
  • 0

Die Zwiebeln der Hakenlilie können einen Durchmesser von bis zu 15 cm erreichen. Die Pflanze bildet trichterförmige Blüten, welche in Dolden an den einzelnen Blütenschäften hängen. Die Blüten haben einen herrlichen Duft der an Rosen erinnert. Die Blütenfarben reichen von Weiss über Rosa bis hin zu Rot. Einige Unterarten haben an den Blütenrändern leichte Schattierungen.

Der richtige Standort für die Hakenlilie

Hakenlilien haben schwertförmige, schmale Blätter. Die Blütezeit ist in der Regel von Juli bis August. Nach etwa einer Woche verwelken die Blüten und fallen ab. Pflanzen, die im Winter vorgetrieben werden, erfreuen ihren Besitzer schon im späten Frühjahr mit prächtigen Blüten. Aus den Tochterzwiebeln, die ältere Pflanzen bilden, können neue Hakenlilien gezogen werden.

Wenn die Hakenlilie den Garten zieren soll, braucht sie einen sonnigen Standort. Notfalls verträgt die Pflanze auch Halbschatten, jedoch ist zur Blütenbildung auf jeden Fall Sonnenlicht notwendig. Am besten gedeihen Hakenlilien in humus- und nährstoffreicher Erde, die ausserdem locker sein sollte.

Damit die Pflanze optimal mit Nährstoffen versorgt wird, kann Kompost verwendet werden. Die Hauptwachstumszeit beginnt im Frühjahr und reicht bis in den Herbst hinein. Im Winter werden Hakenlilien in einen Topf gepflanzt und überwintern bei etwa 10°C. Über die Wintermonate können die Zwiebeln bei Zimmertemperatur im Topf vorgetrieben werden. Werden diese dann im Frühjahr in den Garten gepflanzt, zeigen sie ihre Blüten schon vorzeitig.

Hakenlilie richtig pflanzen und pflegen

Egal ob die Hakenlilien im Topf oder im Garten kultiviert werden, die Zwiebeln sollten in beiden Fällen etwa 20 bis 30 cm tief eingepflanzt werden. Der Zwiebelhals sollte gerade so noch aus der Erde herausschauen. Zwischen den einzelnen Pflanzen empfiehlt sich ein Abstand von 40 cm.

Eine im Topf gehaltene Hakenlilie sollte regelmässig gegossen werden, sodass die Erde nie ganz austrocknet. Im Garten gut angewachsene Pflanzen benötigen weniger Wasser. Während der Überwinterung sollte der Erdballen ebenfalls nie ganz austrocknen. In der Wachstumsphase kann dem Giesswasser alle 2 Wochen ein Flüssigdünger zugesetzt werden, damit das Pflanzenwachstum optimal gefördert wird.