Rohkost: So vielfältig und gesund ist rohes Gemüse

Rohkost kennen und schätzen wir hauptsächlich in Form von gesundem Salat. Wir zeigen, warum wir eigentlich viel häufiger auch anderes Gemüse als Rohkost geniessen sollten.

Kleingeschnittenes Rohkost-Gemüse auf einem Tisch
Gemüse ist oft erst als Rohkost richtig gesund. Foto: © fcafotodigital / iStock / Getty Images Plus

Rohkost ist mehr als ein Trend. Und auch wenn Sie sich nicht völlig der Rohkosternährung verschrieben haben, ist es gesund, so oft wie möglich Gemüse als raw food zu verzehren. Denn viele Gemüsesorten wie Broccoli, Pastinaken, Randen oder Zucchetti enthalten gesunde Nährstoffe, die beim Erhitzen teilweise verloren gehen. Wenn wir das Gemüse hingegen roh geniessen, profitieren wir zu 100 Prozent von den gesunden Inhaltsstoffen.  

Wir zeigen, welche Gemüsesorten sich besonders als Rohkost eignen, und geben Tipps, wie das Gemüse auch roh besonders fein schmeckt.

Wer jetzt noch skeptisch sein sollte: Salat geniessen wir ja ebenfalls als Rohkost!

Warum Sie Broccoli auch mal roh essen solltenWarum Sie Broccoli auch mal roh essen sollten
Warum und wie Sie Pastinaken am besten roh essen Warum und wie Sie Pastinaken am besten roh essen
Heimisches Superfood: Warum Sie Randen roh essen solltenHeimisches Superfood: Warum Sie Randen roh essen sollten
Warum und wie Sie Zucchetti ruhig mal roh essen könnenWarum und wie Sie Zucchetti ruhig mal roh essen können
Portulak: So gesund ist das würzige Salatkraut – und einfach anzubauenPortulak: So gesund ist das würzige Salatkraut – und einfach anzubauen
Nüsslisalat mal anders: Mit Feta und GranatapfelNüsslisalat mal anders: Mit Feta und Granatapfel
Knackige Wintersalate bringen frische Vielfalt in die kalten TageKnackige Wintersalate bringen frische Vielfalt in die kalten Tage