Drei Säulen der Nachhaltigkeit

  • 3
  • 0

Um das Konzept der Nachhaltigkeit zu veranschaulichen, sind die Drei Säulen der Nachhaltigkeit das wirksamste und wohl populärste Mittel. Die Drei Säulen weisen darauf hin, wie wichtig die Gleichstellung der nachhaltigen Aspekte ist.

Nachhaltigkeit für das Leben der Zukunft

Nachhaltigkeit bedeutet, unseren Lebensraum und unsere Ressourcen so zu schonen, dass sowohl wir als auch die Generationen der Zukunft davon profitieren und für Lebensqualität garantieren können. Die erhöhte Nachfrage nach Konsumgütern und Dienstleistungen verursacht in unserer Gesellschaft einen regelrechten Ressourcen-Verschleiss. Viel zu selten denken wir langfristig. Wir vergessen, dass auch unsere Kinder und Kindeskinder das Recht auf Ressourcen und ein gesundes, komfortables Leben haben sollen.

Das Ziel ist, aus diesem rücksichtslosen Verbrauch in eine umweltfreundlichere Lebensweise zu finden. Gewinnmaximierende Wirtschaft und Globalisierung machen uns das nicht immer einfach. Die Drei Säulen der Nachhaltigkeit sind ein Symbol für die Umsetzung dieses Zieles. Mit der Gleichberechtigung der drei Nachhaltigkeitssphären in unseren Produktions- und Handlungsabläufen, Soziales, Ökologie und Ökonomie ist das Erreichen einer nachhaltigeren Welt machbar.

Drei Säulen der Nachhaltigkeit: Gleichgewicht ist zentral

Im Bereich der Nachhaltigkeit sind jedoch Skeptiker und Kritiker keine Seltenheit – besonders, wenn es um die Gleichstellung der Drei Säulen geht. Viele sind überzeugt, dass nicht alle drei Punkte den gleichen Wert haben und konzentrieren sich gutes Gewissens lediglich auf einen, oder zwei Aspekte. Eine stabil und langfristig funktionierend nachhaltige Welt ist allerdings nur unter Beachtung der Drei Säulen möglich. Wer beispielsweise am Arbeitsplatz die Ökologie zwar sehr gewichtet, die soziale Gerechtigkeit der Arbeitnehmer jedoch durch zu tiefe Löhne oder unfaire Entlassungsvorgänge vernachlässigt, kann auf lange Sicht kein nachhaltiges Unternehmen führen.

Quelle: de.wikipedia.org Text: Sabrina Stallone