Für höhere Stabilität und leichteres Ernten Himbeerruten anbinden

Damit die Beeren Ihrer im Garten angebauten Himbeerpflanzen durch Kontakt mit dem Erdboden nicht beschädigt werden und sich die Ernte weniger mühsam gestaltet, ist es wichtig, die Himbeeren zu binden. Für ein korrektes Binden von Himbeerruten können Sie unterschiedliche Materialien einsetzen.

Himbeeren binden: Ruten von Himbeeren anbinden
Ein Bestandteil der Himmbeeren-Pflege ist das Anbinden der Himbeerruten. Foto: iStock / Thinkstock
  • 3
  • 1

Himbeeren binden mit Rankgittern

Um Himbeeren zu binden, können Sie vergleichsweise unkomplizierte Rankgitterarten bauen, deren Basis zwei starke Stöcke mit einer ungefähren Mindesthöhe von 1,50 Metern bilden. Schlagen Sie die Stöcke in einem Abstand in die Erde Ihres Beetes, der der Menge an gepflanzten Himbeeren gerecht wird. Pro Meter finden dabei idealerweise nicht mehr als 5 - 10 Himbeerpflanzen Platz. Bevor Sie Ihre Himbeeren binden können, spannen Sie nun ein Gärtnerband zwischen den beiden Stöcken.

Im Rahmen der sogenannten Staberziehung können Sie Himbeeren binden, indem Sie zuvor nicht nur zwei, sondern mehrere Stäbe in gerader Linie in die Erde Ihrer Anbaufläche einbringen und diese Stäbe ebenfalls mit Gärtnerband verbinden. Der Abstand zwischen den einzelnen Stäben sollte dabei ca. 50 Zentimeter betragen. Nutzen Sie nun jeden zweiten Stab, um jeweils ca. 8 - 10 Tragruten zu befestigen. Wenn Sie Himbeeren binden, verwenden Sie die noch freien Stäbe für die Befestigung von Neutrieben.

Bei herbsttragenden Himbeersorten kann es sinnvoll sein, den Gärtnerdraht durch ein horizontal positioniertes Kunststoff- oder Drahtgitter (auch als Erziehungsgerüst bezeichnet) mit einer ungefähren Breite von 60 Zentimetern zu ersetzen. Indem Sie diese Massnahme nutzen, um Himbeeren zu binden, verhindern Sie, dass Ihre Himbeerpflanzen seitlich auseinanderfallen.

Himbeerruten am Rankgitter anbinden

Möchten Sie Ihre Himbeeren binden, müssen Sie die Ruten an Ihrem Rankgitter befestigen. Zu diesem Zweck können Sie beispielsweise Gärtnerdrähte verwenden. Als gut geeignete Alternative zum Gärtnerdraht können ausserdem spezielle flexible Klammern zum Einsatz kommen, die extra dazu gemacht sind, Himbeeren zu binden.

Wenn Sie entsprechende Klammern verwenden, um Ihre Himbeeren zu binden, profitieren Sie von verschiedenen Vorteilen: Die Himbeerruten erleiden keinerlei Druckstellen und sie sind stabiler befestigt als durch Draht. Haben Sie Ihre herbsttragenden Himbeeren geerntet, schneiden Sie die abgeernteten Tragruten möglichst bodennah ab und binden nun Jungruten an Ihrem Rankgitter fest.

Dolce vita hinterm Haus: So erhält der Garten mediterranes Flair

Dolce vita hinterm Haus: So erhält der Garten mediterranes Flair

Pergola: Material und passende Pflanzen für den Schattenspender

Pergola: Material und passende Pflanzen für den Schattenspender

Für die Vermehrung von Pflanzen Stecklinge richtig schneiden

Für die Vermehrung von Pflanzen Stecklinge richtig schneiden