Beerensträucher: Altes Holz unbedingt zurück schneiden

Üppige Beeren-Ernten aus dem eigenen Garten lassen sich durch den richtigen Schnitt erreichen. Beerensträucher schneiden muss regelmässig im Frühjahr gemacht werden, kostet aber wenig Arbeit und wird mit vielen, saftigen Beeren belohnt.

Beerensträucher schneiden: für saftige Früchte aus dem Garten
Beerensträucher schneiden ist einfach und sorgt für eine reiche, saftige Ernte. Foto: © Muffet / Wikipedia.
  • 14

Anleitung zum Beerensträucher schneiden: So wird es gemacht

Eines haben Stachelbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren gemeinsam: Sie alle tragen ihre Früchte an neueren Trieben, die nur wenige Jahre alt sind. Ältere Zweige verholzen und entwickeln keine Blüten, aus denen Beeren wachsen. Deshalb werden alle älteren Triebe im März entfernt. Sie werden mit der Gartenschere direkt über dem Boden abgeschnitten. Doch etwas Vorsicht ist geboten. Stachel- und Brombeeren können die Finger mit ihren Stacheln verletzen. Handschuhe sind beim Beeren zurückschneiden also Pflicht.

Junge Beerensträucher nicht zurückschneiden

Sind die Pflanzen noch jung, ist das Beerensträucher schneiden nicht notwendig. Erst einmal muss der Strauch starke Haupttriebe entwickeln. Der Gärtner kann dabei etwas unterstützen, indem er einen mittleren Haupttrieb und vier bis sechs Triebe um den Haupttrieb markiert. Sollte die Beere weitere Ruten haben, werden diese abgeschnitten. Bis das Beeren zurückschneiden zum ersten Mal notwendig wird, können schon etwa drei Jahre ins Land gehen.

Altes Holz beim Beerensträucher schneiden erkennen

Wenn der Beerenstrauch genügend Triebe entwickelt hat, geht es im März an das Beerensträucher schneiden. Alle älteren Ruten werden geschnitten, weil sie keinen Ertrag mehr bringen. Sie schwächen lediglich die Pflanze und nehmen den Früchten das Licht. Dadurch werden die Beeren klein und kümmerlich. Welche Ruten alt sind, lässt sich an der Farbe des Holzes erkennen. Je dunkler das Holz ist, desto älter sind die Triebe.

Gerade für Anfänger, die ihre Beerensträucher schneiden möchten, ist es nicht so einfach, zu erkennen, welche Triebe alt sind. Hier hilft ein alter Gärtnertrick. Mit Band werden alle neuen Ruten eines Jahres markiert. Die Farbe des Bandes wird jedes Jahr gewechselt. So weiss der Gärtner immer, welche Triebe der Beeren zu schneiden sind. Durch den regelmässigen Schnitt der Beerensträucher werden die Pflanzen verjüngt und tragen viele Jahre leckere Früchte.

Video mit Tipps zum Schneiden von Beerensträuchern