Auf diesen Schlittelbahnen schlittelst du am längsten

Je länger die Schlittelbahn, desto grösser ist für dich der Spass? Dann musst du diese 9 Routen ausprobieren, die nicht nur richtig viel Strecke, sondern auch spannende Abenteuer und wunderschöne Ausblicke bieten.

Zwei Menschen auf dem Schlitten rasen die Piste runter, im Hintergrund wunderschöne Berner Alpen
Der Big Pintenfritz ist nicht nur die längste Schlittelbahn der Welt, sondern auch eine der schönsten. © Jungfrau Region Tourismus AG
  • 35
  • 0

Schlitteln macht definitiv nicht nur Kindern Spass, sondern ist im Winter ein perfekter Ausflug für Familien. Insbesondere wenn der Schlittelweg einiges an Kilometern und rasanten Abschnitten zu bieten hat. Deshalb gibt es in der Schweiz einige Strassen, die im Winter zur Schlittelbahn umfunktioniert werden. Schnapp dir einen Schlitten und geniesse eine abenteuerliche Abfahrt auf einem der 8 längsten Schlittelwegen der Schweiz und Europas.

Bild: 2 von 9

Eine Familie fahren auf Schlitten die Piste runter

Die Schlittelabfahrt Rosswald - Riedalpji, die sich über rund acht Kilometer erstreckt, beginnt direkt unterhalb der Bergstation der Rosswald Bahnen und endet nahe der Talstation in Ried-Brig. Sie überwindet 783 Höhenmeter und bietet eine abwechslungsreiche Mischung aus schnellen und gemächlicheren Passagen, wobei die Route durch malerische schneebedeckte Nadelwälder führt.

© Brig Simplon / Chantal Stucky

Mehr Informationen zum Schlittelweg sowie zu den Angeboten findest du auf brig-simplon.ch.

Weitere Bilder anschauen

Die Touren kannst du natürlich auch mit Kindern machen. Die Schlittelpisten sind gut präpariert und abgesichert.

Rekord: Die längste Schlittelbahn der Welt lockt nach Grindelwald

Nicht nur die längste Schlittelbahn der Schweiz, sondern wohl auf der ganzen Welt, findest du in Grindelwald. Auf insgesamt 15 km Länge und mit satten 1'600 Metern Höhendifferenz übertrifft die Faulhorn-Grindelwald-Abfahrt mit dem einschlägigen Namen «Big Pintenfritz» alle Schlittelwege. Hier ist jedoch auch gute Kondition vorausgesetzt: Denn das Vergnügen erfordert einen zwei- bis dreistündigen Fussmarsch, ehe es auf die einmalige Schlittelbahn geht.

Für das Schlittelvergnügen musst du zunächst von Grindelwald mit der Gondel hinauf zum First fahren, um dann auf einem gut ausgeschilderten Weg hinauf zum fast 2'700 Meter hohen Faulhorn zu wandern. Entschädigt wird man auf dieser längsten Schlittelbahn der Schweiz mit malerischen Aussichten auf Jungfrau, Mönch und Eiger.

Im Prättigau wartet eine der längsten Schlittelbahnen

Rekordverdächtig und definitiv eine der längsten Schlittelbahnen in der Schweiz ist die Prättigauer Megabahn von Fideris Dorf in die Fideriser Heuberge. Satte 1'100 Höhenmeter geht es hier talwärts auf einer einmaligen Schlittelbahn mit 12 km Länge.

In der schneefreien Zeit ist der rasante Schlittelweg sonst eine Autostrasse, die im Winter lediglich von Transportbussen genutzt wird. Die ewig lange Schlittelbahn ist jedoch zwischen 14:30 bis 16.00 Uhr auch für diese Fahrzeuge gesperrt. Also freie Bahn für die Schlitten!

Vor der gigantischen Schlitteltour können sich Besucherinnen und Besucher beim gemütlichen Fondueplausch stärken oder danach an der Iglubar das Adrenalin so langsam abklingen lassen. Schlitten kann man hier wie vielerorts unkompliziert mieten.

Tipp: Nachtschlitteln und Vollmondschlitteln wird auf diesem Schlittelweg auch geboten. Infos und Reservation auf Heuberge.ch.

Die längste Schlittelbahn im Wallis hinuntersausen

Zu den längsten Schlittelwegen der Schweiz gehört die Abfahrt von der Fiescheralp nach Lax im Wallis. Die 11 Kilometer lange Schlittelbahn ist gut präpariert und nur wenige Gehminuten von der Bergstation Fiescheralp entfernt.

Auf über 2’200 M.ü.M. geniesst du zuerst das einmalige Bergpanorama mit Blick auf das Matterhorn, bevor der Schlittelweg zunächst etwas steil abfällt. Danach folgt der gemächliche Teil mit flacheren Stücken durch verschneite Wälder und runter bis nach Lax. In Lax angekommen, bringt dich ein Sportbus zurück zur Talstation in Fiesch.

Einmaliger Schlittelspass in Blatten Belalp

Und schon winkt der nächste wilde Ritt im schneereichen Wallis: Die gesamthaft fast 10 km lange Schlittelpiste startet vom Schönbiel und führt über ca. 1'000 Höhenmeter bis hinunter nach Blatten. Die unvergessliche Tour nehmen Kufenfans hier mit dem rasanten Ghosky-Schlitten in Angriff, welchen man an der Talstation der Belalp Bahnen AG für eine einmalige Tour oder einen Ganztagesspass mieten kann.

schmaler Weg durch eine weite Schneelandschaft
Der obere Teil des Schlittelweges ist auch ein Wanderweg und trägt den Namen «Weisse Meile». © Blatten Belalp Tourismus / Simon Ricklin

Schlitteln mit Sicht auf den Vierwaldstättersee

Der längste Schlittelweg der Zentralschweiz beginnt auf der Twäregg. Wer von der Bergstation Klewenalp her anreist, passiert den Röhrenport, wo der Schlittelweg beginnt und hinunter ins Ängi-Tal führt. Anschliessend gibt es einen kleinen Aufstieg nach Twäregg. Ab dort führen 9 km Schlittelspass über fast 900 Höhenmeter bis hinunter ins Dorf Emmetten.

Schneespass im Surselva

Die Schlittelbahn von Cuolm Sura nach Ilanz, mit einer beeindruckenden Länge von 8.9 Kilometern und einem Höhenunterschied von 880 Metern, gehört zu den längsten ihrer Art in der Schweiz. Die Strecke führt durch malerische Waldlandschaften, vorbei an Surcuolm bis nach Flond, wo sie die alte Flondnerstrasse entlang schlängelt und mit einer rasanten Abfahrt nach Ilanz endet.

zwei Typen auf Schlitten fahren grad aus dem Wald
Das malerische Surselva bietet so einige Kilometern Schlittelspass. © Surselva Tourismus / stefanieblochwitzfotografie

Adrenalin pur auf dem «Wispile Run»

Die Ferienregion Gstaad bietet neun abwechslungsreiche Schlittelwege. Der mit Abstand längste ist der sogenannte «Wispile Run» über eine Länge von mehr als 8 Kilometer. Der Ausflug beginnt mit einer Gondelfahrt zur Bergstation Wispile und einer 40-minütigen Wanderung entlang eines Panoramawegs zum Startpunkt. Der Ausblick auf das Spitzhorn bietet dabei eine eindrucksvolle Kulisse. Der Schlittelweg startet am Chrinetritt und bietet eine steile, rasante Abfahrt, die auch von Winterwanderern genutzt wird.

Am Ende des Weges befindet sich das malerische Dorf Gsteig am Fusse des Col du Pillon. Von hier aus gelangt man in wenigen Minuten zu Fuss zum Postauto, das zurück zur Talstation Wispile fährt.

Abenteuer in Melchsee-Frutt

Rasant und kurvenreich ist der 8 Kilometer lange Schlittelweg, der von der Melchsee-Frutt zur Stöckalp führt. Die Schlittelbahn wird jeden Tag maschinell präpariert und je nach Schneelage gänzlich ohne Strom aus nachhaltiger Wasserkraft beschneit. Die Schlittenabfahrt mit Blick auf die Landschaft ist ein wahres Erlebnis für Gross und Klein.

Freie Fahrt geniessen Schlittelfreunde bei Mondschein von Ende Dezember bis Mitte März jeden Freitag- und Samstagabend von 19 bis 22 Uhr.

Schlittelabfahrt Rosswald - Riedalpji

Die Schlittelabfahrt Rosswald - Riedalpji bietet ein unvergleichliches Erlebnis für Schlittenbegeisterte. Diese gut präparierte, etwa 8 Kilometer lange Schlittelpiste führt vom Rosswald hinab nach Ried-Brig. Die Bahn beginnt direkt unterhalb der Bergstation der Rosswald Bahnen und endet nahe der Talstation in Ried-Brig, überwindet dabei 783 Höhenmeter und beinhaltet abwechslungsreiche Kurven sowie gemächlichere Passagen.

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: