Diese 10 leichten Wanderungen bieten einmalige Ausblicke

Tosende Wasserfälle und einzigartige Panoramas – die Schweiz bietet viele tolle Wanderwege. Wir zeigen die schönsten Strecken, die leicht zu meistern sind.

  • 80
  • 0

Bild: 2 von 12

Fantastischer Ausblick über Zürich auf dem Panoramaweg

Auf dem Panoramaweg etwas über Planeten lernen

Zwischen Üetliberg und Felsenegg verläuft ein aussichtsreicher Panoramaweg, der als kurze Wanderung gut zu meistern ist. Er wird auch Planetenweg genannt und ist in weniger als zwei Stunden zu begehen. Dabei wandert man vorbei an der dauerhaften Ausstellung zu unserem Sonnensystem und hat immer wieder die Gelegenheit, einen Blick auf die unten liegende Stadt und den Zürichsee zu werfen.

Hinauf zum Gipfel geht es mit der Üetlibergbahn auf eine Höhe von 871 m ü. M.. Von Felsenegg aus geht es dann mit der S-Bahn bequem nach Hause. Eine Karte zu dem Panoramaweg finden Sie hier. Foto: © Christof Sonderegger / swiss-image.ch
 

Weitere Bilder anschauen

Was die leichten Wanderungen ausmachen

Diese Strecken sind so angelegt, dass Sie sich leicht orientieren können. Der Weg ist jederzeit ersichtlich und der Untergrund meistens fest. So können Sie die schweren Wanderschuhe und die grössere Ausrüstung in der Regel zu Hause lassen.

Mit Turnschuhen, passender Kleidung für die Wetterverhältnisse, einem kleinen Proviant und genügend Wasser, sind Sie bereits bestens ausgerüstet. Der Rheinfall-Rundweg eignet sich für Rollstuhlfahrer oder auch für Kinderwagen.

Die vorgestellten Wanderungen dauern zwischen 40 Minuten und drei Stunden . Aber einige der Strecken lassen sich in Etappen aufteilen, oder es gibt Bushaltestellen auf dem Weg,  so können Sie die Strecke nach Belieben verkürzen.  Das macht die leichten Wanderungen besonders optimal für Familien mit Kindern.

Wenn Sie noch höher hinaus wollen

Auf Wanderungen rund um Hängebrücken können Sie die Natur in luftiger Höhe geniessen. Falls Sie einmal weiter weg wollen, führen Sie Fernwanderwege in der Schweiz und Europa auf längere Reisen.

Oder möchten Sie beim Wandern auch noch regionale Spezialitäten geniessen? Dann machen Sie sich auf zu einer Genusswanderung, wo es von Fondue bis Whisky alles gibt.

Autor: Olivia Sasse, aktualisiert am 22. Mai 2018