Natürliche Hausmittel bei entzündeten und geschwollenen Lippen

  • 4

Geschwollene Lippen sind unschön und schmerzen. Je nachdem, welche Ursache die Entzündung hat, können unter Umständen einfache Hausmittel helfen.

Geschwollene Lippen mit dem Hausmittel bekämpfen
Foto: © Fuse / Thinkstock

Schnelle Hilfe bei akut geschwollenen Lippen

Sind Ihre Lippen ohne ersichtlichen Grund nach einem erschöpfenden Tag geschwollen? Schnelle Abhilfe bietet dann das Kauen von Zitronenmelisse. Der frische Saft der Melisse beruhigt und besänftigt die Entzündung der Lippen.

Bluten die Lippen bereits, können Sie Melissenöl oder auch Honig auftupfen, am besten mit einem Wattestäbchen. Anschliessend besänftigen Sie geschwollene Lippen mit einem aufgekochten und erkalteten Schwarzteebeutel. Zusätzlich hilft auch das Einreiben mit Knoblauch oder Olivenöl.

Bei Schwellung der Lippen kühlen und eincremen

Haben Sie sich gestossen, kann die empfindliche Lippenhaut anschwellen und eventuell anfangen zu bluten. Schnelle Hilfe bringt hier ein Kühlpad, Eiswürfel oder ein kalter Löffel, den Sie sich rasch auf die Lippe legen.

Die Kälte zieht die geschwollenen Lippen rasch zusammen. Die Kältetherapie hilft übrigens auch nach Mückenstichen oder bei Kontaktallergien der Lippen mit Nahrungsmitteln.

Sonnenbrandbläschen sollten vorsichtig gekühlt werden, da starke Kälte die gereizte Haut aufreissen kann. Am besten funktioniert ein nasses, kühles Handtuch oder ein Waschlappen. Danach hilft es, sie mit Ringelblumensalbe einzureiben oder mit Olivenöl.

Linderung bei Entzündung der Lippen durch Fieberbläschen

Kribbelnde Bläschen deuten auf eine Entzündung der Lippen durch Herpesviren hin, die meistens dann hervortreten, wenn das Immunsystem bereits geschwächt ist. Hiergegen ist Manuka-Honig eine wirkungsvolle Waffe. Dieser aus der Südseemyrte gewonnene Honig hat antibakterielle und desinfizierende Eigenschaften.

Ebenfalls heilungsfördernd wirkt bei der Entzündung Salbei- oder Schwarztee, wie eine Praxis für klassische Homöopathie auf «homoeopathie-luzern.ch» empfiehlt. Beim vorsichtigen Betupfen der Stelle können die Gerbstoffe so die Fieberbläschen austrocknen. Fortgeschrittene Herpesinfektionen gehören allerdings in ärztliche Hand.

Lesen Sie im Artikel «Effektive Hausmittel gegen rissige Haut und trockene Lippen» was Sie darüber hinaus gegen geschwollene Lippen unternehmen können.