Langlaufen wie die Weltmeister auf den FIS-Loipen der Schweiz

Geniessen Sie ein weltmeisterliches Langlauf-Erlebnis in einmaliger Umgebung. Über diese schneesicheren FIS-Loipen der Schweiz gleiten Sie in den Spuren von Dario Cologna und Co., auf anspruchsvollen oder eher einfachen Strecken.

Loipen Schweiz: Auf Traumstrecken langlaufen wie Weltmeister
Die FIS-Rennloipe in Obergoms wurde speziell für Athleten präpariert. Foto: © Christian Perret / Obergoms Tourismus AG

Wie die Profis gleiten auf den Loipen im Val Müstair

Im Val Müstair gibt es zwar keine permanente FIS-Strecke, jedoch zumindest einige, die nach den strengen Vorgaben des internationalen Skiverbands angefertigt wurden. 2015 stand die Region unter anderem im Rampenlicht des Langlaufs als Station bei der Tour de Ski.

Die Heimat des Schweizer Spitzenlangläufers Dario Cologna und seines Bruders Gianluca bietet 10 Langlaufloipen mit insgesamt 28 Kilometer FIS-Loipen für Skater und Klassikfahrer. Von 3 bis 25 Kilometern Länge reicht hier das Angebot für jedes Können. Eine zwei Kilometer lange Nachtloipe ermöglicht auch Fahrten am Abend.

Langlaufen auf Weltcup-Loipen in Davos

Alljährlich finden sich die Stars des FIS-Langlaufweltcup in Davos ein, um auf den erstklassig präparierten und wunderschön gelegenen Loipen ihr Können unter Beweis zu stellen. Doch nicht nur die Weltelite der Langläuferinnen und Langläufer darf auf die Loipen.

Finden gerade keine Wettkämpfe statt, sind auch Herr und Frau Schweizer sowie Touristen herzlich auf die Skating- und Klassikstrecken eingeladen. Insgesamt 76 Kilometer klassische gespurte und 46 Kilometer Skating-Strecken erwarten den Langlauffan auf insgesamt 19 Loipen rund um Davos. Mit dabei: Die Profi-Loipen von Davos, die Flüelaloipen, auf denen das Weltcup-Event Davos Nordic stattfindet.

Die seit 1972 bestehenden FIS-Loipen in Davos fordern auf 7,5 Kilometern Athleten wie ambitionierten Hobbylangläufern alles ab. Und, hat man tagsüber noch nicht genug FIS-Luft geschnuppert, gibt es täglich eine 2,5 Kilometer lange Nachtloipe, die bis 21:30 Uhr geöffnet ist.

Die Loipen in Davos darf man übrigens kostenlos nutzen, selbst die FIS-Loipe. Abseits dieser gibt es dann noch insgesamt fünf Hundeloipen, auf denen Langlaufasse zusammen mit ihren vierbeinigen Begleitern dem Skispass frönen können.

Loipen Schweiz: Auf Traumstrecken langlaufen wie Weltmeister

Die Sprintstrecke der FIS-Loipe in Val Müstair steht ab der Wintersaison 2016/17 wieder auf dem Langlauf-Kalender der «Tour de Ski». Foto: © Dominik Täuber / Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG

Auf den Spuren der Weltmeister in Lenzerheide

Insgesamt 30 Loipen bietet die wunderschöne Wintersportdestination, die zusammen 56 Kilometer Skierlebnis versprechen. Dabei entfallen je die Hälfte auf die Klassik- und die Skatingtechnik. Die Loipen in Lenzerheide haben eine Länge von 3 bis 13 Kilometer und bieten für jeden Schwierigkeitsgrad die ideale Spur. Besonders anspruchsvoll wird es auf der Rennloipe La Pala, zu Füssen des Piz Danis.

Die hervorragend präparierten Pisten der Loipen in Lenzerheide waren in der Langlaufweltcup-Saison 2015 / 2016 vom 1. - 3. Januar sogar Austragungsort der spannenden FIS Tour de Ski, bei der Skiasse wie Dario Cologna, Petter Northug und Martin Johnsrud Sundby um Tages- und Gesamtsieg kämpften.

Zudem gibt es hier die erste fix installierte Biathlon-Anlage der Schweiz. Sie bietet 1,5 bis 4 Kilometer lange Rundkurse, eine Strafrunde und eine weltcupkonforme Schiessanlage. Erst 2013 eröffnet, ist die Biathlon Arena Lenzerheide heute schon fester Trainingsstandort für die aufstrebenden Schweizer Biathleten rund um Olympia-Silbermedalliengewinnerin Selina Gasparin.

Wer diese Sportart der Gegensätze aus Ausdauer, Konzentration und Präzision einmal kennenlernen und ausprobieren will: Die Biathlon Arena Lenzerheide bietet regelmässige Schnupperkurse sowie Langlauf- und Biathlontage.

Die Loipen Lenzerheide sind mit dem Schweizer Langlaufpass befahrbar.

Für ausdauernde Langläufer: FIS-Rennloipe in Obergoms

Neben den Panorama-Loipen, die insgesamt an 12 malerischen Walliser Dörfern von Oberwald bis Niederwald vorbeiführen, gibt es in Obergoms beim Gelände des Nordischen Zentrums auch eine FIS-Rennloipe. Diese ist gut 5 Kilometer lang und auf die hohen technischen wie auch konditionellen Ansprüche der Athleten angepasst.

Die Strecke wechselt sich ab mit steilen Anstiegen, gefolgt von rassigen Abfahrten und anspruchsvollen Richtungsänderungen. Ideal für Langläufer, die eine besondere Herausforderung suchen. Wer seine Kondition nur einmal testen möchte, dem empfiehlt sich eine der beiden Trainingsloipen zwischen Oberwald und Obergesteln (3 km), beziehungsweise in der Grafschaft (5 km).

Quellen: Engadin.com, biathlon-arena-lenzerheide.ch, davos.ch, davosnordic.ch, obergoms.ch

Autor: JayRB