Öko-Hotels

  • 6

Viele Schweizer Urlauber schätzen das Angebot der Öko-Hotels. Das Angebot dieser einmaligen Ferienunterkünfte ist vielfältig und reicht von der Verwendung von biologischen Baustoffen und Lebensmitteln bis zum Plus-Energiehotel mit regenerativen Energien.

Öko-Hotels verbinden Tourismus und Umweltschutz
In Öko-Hotels sind Urlaub und Umweltschutz kein Widerspruch. Foto: © iStockphoto / Thinkstock.

Schweizer Öko-Hotels

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein Leitbild für Hoteliers, die ihre Urlaubsunterkunft zu einem Öko-Hotel machen. «Mit und für die Natur» heißt hierbei das Motto. Dabei kann das Öko-Hotel verschiedene Ansätze verfolgen, den Schutz der Umwelt und Natur haben aber alle gemeinsam. Die einen setzen voll auf Bio-Produkte aus der Region, andere Hoteliers im In- und Ausland wiederum nutzen regenerative Energien, um ihr Öko-Hotel zu beheizen oder das Warmwasser aufzubereiten. Das umweltfreundliche Angebot reicht bis zum ersten Plusenergie-Hotel der Schweiz, das Romantik Hotel Muotas Murgal im Engadin.

Ökologische Produkte

Heimisches Holz und viele natürliche Materialien zeichnen die Ausstattung der Öko-Hotels aus. Oftmals sind diese Hotels selbst für Allergiker geeignet. Auch in der Küche ist regional, saisonal und bio Programm. Vielfach wird bei der Verpflegung der Gäste auf Produkte von umliegenden Erzeugern in bester, frischer Qualität, auf saisonale Lebensmittel und traditionelle Küche gesetzt.

Öko-Hotels setzen auf nachhaltige Energieversorgung

Solarstrom für das Duschwasser, Geothermie für den Wellnessbereich oder Wasserkraft für die Stromversorgung – ökologisch Urlaub machen hat nichts mit Verzicht zu tun, sondern mit dem sorgsamen Umgang der natürlichen Ressourcen. Öko-Hotels, die beispielsweise auf Solarenergie für die Warmwasserbereitung setzen, sparen tausende von Liter Heizöl im Jahr und schonen so die Umwelt.

Nachhaltige Kultur- und Naturerlebnisse

Viele Öko-Hotels setzen auch bei ihrem Freizeitangebot auf die Natur und bieten Erlebnisse, die im Einklang mit der Natur sind. So werden beispielsweise Wanderungen, Velo-Touren oder kulturelle Veranstaltungen angeboten. Wie gut Schweizer Öko-Hotels im internationalen Vergleich abschneiden, zeigt das Beispiel des ältesten Öko-Hotels der Schweiz, das Biohotel Ucliva bei Brigels in Graubünden. Denn das Ucliva wurde von GEO Saison als eines der besten hundert Hotels in Europa ausgezeichnet.