Verschenk doch mal deine ungenutzten Elektrogeräte

Ob defekt, alt oder einfach ungenutzt: In Schubladen oder im Keller sammeln sich schnell Elektrogeräte an, die wir nicht mehr brauchen. Wenn ein Gerät noch funktioniert, kannst du jemand anderem damit eine Freude machen. Wenn nicht, freut sich die Umwelt, wenn du es zum Recycling bringst!

Vater und Sohn sitzen auf dem Bett und packen einen Spielzeugroboter aus
Wenn dein altes Elektrospielzeug noch funktioniert, kannst du damit sicher noch jemandem eine Freude bereiten. Foto © Tom Merton / OJO Images
  • 2
  • 0

In der Weihnachtszeit beschenken wir uns gegenseitig besonders gerne. Was dabei oft vergessen wird: Nicht nur neue Geschenke können Freude bereiten!

Gebrauchtes zu verschenken hat gleich mehrere Vorteile. Denn Hand aufs Herz: Wie viele Gegenstände hast du zuhause, die du kaum oder gar nicht gebrauchst? Was für dich keinen Nutzen mehr hat, kann genau das sein, was jemand anderem fehlt. Du machst also einer Kollegin oder einem Verwandten eine Freude und befreist dich selbst von Dingen, die bei dir nur Platz wegnehmen.

Alten Geräten ein neues Leben schenken

Gerade bei Elektrogeräten, die bei der Anschaffung einmal viel gekostet haben, fällt uns die Entsorgung oft schwer. Oder man kann sich aus emotionalen Gründen nicht vom alten Spielzeugroboter oder Batterieauto trennen.

Dieses Gefühl eines finanziellen oder emotionalen Verlusts zählt zu den Barrieren, die uns oft davon abhalten, alte Geräte zum Recycling zu bringen. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und SENS eRecycling. Gibst du ein geliebtes, aber nicht mehr gebrauchtes Elektrospielzeug weiter oder verkaufst den alten, aber intakten Drucker etwa über Ricardo, fällt das Loslassen gleich leichter.

Auf diese Weise verlängerst du das Leben eines Gerätes. Das hat einen grossen Mehrwert für die Umwelt, denn für die Produktion von Elektrogeräten werden zahlreiche Ressourcen wie Kunststoff, Stahl und Kupfer benötigt. Je länger ein Gerät benutzt wird, umso besser ist auch dessen ökologischer Fussabdruck

Ein Geschenk an die Umwelt: Defekte Geräte recyceln

Natürlich eignen sich nur solche Geräte zum Verschenken, die gut funktionieren. Hat ein Elektrogerät ausgedient, solltest du es fachgerecht recyceln. Dadurch gibst du der Umwelt viel zurück.

Das Recycling defekter Geräte ist ein Geschenk für die Umwelt, weil

  • ganze 72 Prozent der Rohstoffe, die in Geräten stecken, weiterverwendbar sind
  • die zurückgewonnenen Materialien im Vergleich zur Neugewinnung viel Energie sparen
  • problematische Bestandteile wie Batterien und Quecksilber fachgerecht entsorgt werden können und nicht in die Umwelt gelangen

Die Studie der FHNW und SENS eRecycling fand heraus, dass den Teilnehmenden oftmals das Wissen über den positiven Einfluss des eRecyclings fehlt. Das sorgt dafür, dass die Motivation, alte Geräte zu recyceln, oft nur gering ist. Wer aber weiss, wie viele Wertstoffe im defekten Toaster oder dem kaputten Haartrockner stecken, bei dem wächst die Motivation, Geräte richtig zu entsorgen und damit zu mehr Umweltschutz und Ressourcenschonung beizutragen.

Du weisst nicht, wo die nächste Sammelstelle ist oder in welchem Geschäft du defekte Geräte abgeben kannst? Die Recycling Map zeigt dir auf einen Blick alle Recyclinghöfe und Annahmestellen, die deine Elektrogeräte kostenlos entgegennehmen.

Warum du dich selbst beschenkst, wenn du alte Geräte recycelst oder weitergibst

Nicht zuletzt beschenkst du auch dich selbst, wenn du alte Geräte weitergibst oder defekte Elektrogeräte recycelst. Denn Geräte, die du nicht mehr brauchst, nehmen viel Stauraum ein.

Verschenkst du ein Gerät, machst du jemandem eine grosse Freude, was auch das eigene Wohlbefinden positiv beeinflusst. Und auch, wenn du recycelst, kannst du ein richtig gutes Gewissen haben. Denn du handelst im Sinne der Kreislaufwirtschaft.

Verschenken oder recyceln? SENS testet eine Circular App, um dich bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen

Du bist unsicher, ob du den alten Spielzeugroboter verschenken sollst oder ihn doch besser zum Recycling bringst? Die Circular App von SENS eRecycling unterstützt dich nicht nur bei der Entscheidungsfindung, sondern auch beim Verschenken oder Recyceln alter Spielzeuge.

Nur wenige Klicks reichen aus und du weisst, wohin mit deinen alten Schätzen – ganz egal ob elektronisches Spielzeug oder Kuscheltier. Die Circular App ist noch in der Testphase und wird laufend mit euren Rückmeldungen verbessert – probier’s aus und lass uns wissen, wie du die Circular App findest. Und so geht´s:

1. Geh auf die Circular App von SENS eRecycling.

2. Klicke auf «Starten», um zu sehen, welche Alternative sich für das ausgewählte Spielzeug eignet.

3. Nun kannst du mit wenigen Klicks angeben, um was für ein Spielzeug es sich handelt, ob es noch intakt ist und ob du dafür gerne noch Geld bekommen möchtest.

4. Anschliessend lädst du ein Foto des Spielzeugs hoch, beschreibst es in wenigen Worten und SENS eRecycling findet jemanden, die oder der sich darüber freut – oder zeigt dir, wo du es in deiner Nähe zum Recycling bringen kannst. So oder so gelangen wertvolle Ressourcen zurück in den Kreislauf.

5. Wenn das Spielzeug noch intakt ist, schickt dir SENS eRecycling eine vorgedruckte Etikette, sodass du es nur noch zur Post bringen musst, um ihm ein zweites Leben zu schenken.

SENS eRecycling ist die Schweizer Expertin für eine nachhaltige Entsorgung von ausgedienten Elektro- und Elektronikgeräten im und um das Haus, sowie Leuchtmitteln und Leuchten. Die Stiftung definiert hohe Qualitätsanforderungen und setzt damit massgebende Standards im eRecycling Kreislauf. Konsumentinnen und Konsumenten helfen die im SENS-Rücknahmesystem erbrachten Leistungen über die vorgezogene Recyclinggebühr (vRG) zu finanzieren.

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: