Das gewinnst du, wenn du alte Elektrogeräte entsorgst

Alte Geräte werden häufig einfach in einer Schublade oder im Keller vergessen statt entsorgt. Dabei bietet das fachgerechte Recycling von Elektrogeräten nicht nur der Umwelt, sondern auch dir selbst einen grossen Mehrwert.

Person hält eine kiste mit alten Elektrogeraeten in den Haenden
Alte Geräte zu recyclen bietet auch dir einen Mehrwert. Foto © Estradaanton / iStock / Getty Images Plus
  • 4
  • 0

Es gibt einige beliebte Ausreden, warum defekte Elektrogeräte zuhause gehortet statt richtig entsorgt werden. Von meinem alten Spielzeugroboter kann ich mich nicht trennen; in dem billigen Toaster steckt sicherlich nichts Wertvolles mehr; das Bügeleisen geht ja eigentlich noch, aber jetzt habe ich eben ein besseres…

Deshalb fällt uns die fachgerechte Entsorgung alter Geräte oft so schwer

Warum suchen wir lieber nach Ausreden, statt Geräte einfach zu entsorgen? Eine Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und SENS eRecycling fand heraus, dass sich das Recycling alter Geräte für viele Teilnehmende eher wie ein Verlust und zu wenig wie eine gute Tat anfühlt. Das erschwert das Loslassen und führt dazu, dass die Motivation fürs eRecycling oft nur gering ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass alte Geräte im Haushalt schnell vergessen werden, weil sie «unsichtbar» sind. In einer Schublade, im Estrich oder dem Keller verstaut gilt schnell das Motto: Aus den Augen, aus dem Sinn. Kleine Geräte wie Taschenlampen oder Wecker werden zudem oft nicht als «echte» Elektrogeräte wahrgenommen und landen deshalb im Hausmüll.

Das gewinnst du beim eRecycling

Das Problem: Wenn du alte Geräte zuhause ansammelst, verhinderst du, dass wertvolle Ressourcen zurück in den Kreislauf gelangen. Denn die Wiederverwertung von Materialien wie Kunststoff, Stahl und Kupfer spart im Vergleich zum Neugewinn neben Rohstoffen auch viel Energie. Grund genug, die Ausreden hinter sich zu lassen und defekte Geräte zum Recycling zu bringen. Damit tut man nicht zuletzt sich selbst einen grossen Gefallen. Denn eRecycling lohnt sich auch für dich:

  • Du gewinnst neuen Platz

Defekte Geräte nehmen Platz ein, den du für andere Dinge verwenden könntest. Insbesondere dann, wenn du ein kaputtes Gerät zwar ersetzt, es aber nicht entsorgst, sammeln sich in der Wohnung oder im Keller schnell viele Dinge an. Bringst du ein defektes Gerät gleich zur nächsten Recyclingstelle von SENS, hältst du automatisch Ordnung.

  • Du kannst ein gutes Gewissen haben

eRecycling bietet einen enormen Mehrwert für die Umwelt. Denn rund 70 Prozent der Rohstoffe eines kaputten Elektrogerätes sind wiederverwendbar. Darunter befinden sich viele endliche Ressourcen wie Kupfer, Stahl, Aluminium und sogar Gold. Bringst du deine Geräte zum Recycling, trägst du also einen wichtigen Teil zur Kreislaufwirtschaft bei.

  • Du wirst Ballast los

Wer kennt den unangenehmen Punkt auf der To-Do-Liste nicht: Keller aufräumen. Wenn du alte Geräte direkt zur nächsten Recyclingstelle bringst, kommt es gar nicht erst zu einem vollgestellten Kellerabteil oder Estrich.

Mach eRecycling zu deinem Neujahrsvorsatz

Gründe fürs Recycling alter Geräte gibt es genug. Damit auch die Umsetzung gelingt, hilft es, eine Routine für die Entsorgung defekter Elektrogeräte zu entwickeln. Denn wie die Studie der FHNW und SENS eRecycling herausfand, fehlt der von aussen auferlegte Rhythmus, der beispielsweise für die Entsorgung von Karton besteht, als Anstoss fürs eRecycling.

Warum also die Entsorgung alter Geräte nicht auf die Liste nachhaltiger Neujahrsvorsätze aufnehmen! Überlege dir, welche Routine für dich sinnvoll ist. Am besten legst du schon einen oder mehrere Termine fest, an denen du alte Geräte gesammelt zum Recycling bringst. Etwa im Zuge des Frühjahrsputzes oder wenn das E-Tram in deiner Nähe hält. Oder du tust dich mit Kolleginnen und Kollegen oder den Nachbarn zusammen, um einmal im Jahr gemeinsam zum Recyclinghof zu fahren. Wo in deiner Nähe die nächste Sammelstelle ist, findest du mit der Recycling Map schnell heraus.

SENS eRecycling ist die Schweizer Expertin für eine nachhaltige Entsorgung von ausgedienten Elektro- und Elektronikgeräten im und um das Haus, sowie Leuchtmitteln und Leuchten. Die Stiftung definiert hohe Qualitätsanforderungen und setzt damit massgebende Standards im eRecycling Kreislauf. Konsumentinnen und Konsumenten helfen die im SENS-Rücknahmesystem erbrachten Leistungen über die vorgezogene Recyclinggebühr (vRG) zu finanzieren.

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: