Wir verlosen 3 praktische Recycling-Abos von Mr. Green

Kaum Zeit oder einfach vergesslich? Kommt das Abfalltrennen und -entsorgen zu kurz, dann hilft Mr. Green mit dem cleveren Recycling-Abo! Wir verlosen 3 x ein 3-Monatsabo für je CHF 54 Franken.

Wettbewerb: Wir verlosen 3 Recycling-Abos von Mr. Green
Foto: © zVg Mr. Green
  • 5
  • 0

Abfalltrennen ist ganz leicht, doch oft hapert es mit dem Entsorgen. Wir sind im Stress oder haben gerade einfach keinen Kopf für Alu, Glas, PET & Co. – und irgendwann türmen sich kleine Berge auf. Das muss nicht sein!

Für dieses Problem hat das Start Up Mr. Green eine ganz einfache Lösung parat: Das Recycling-Abo. Einmal pro Monat holen die Mitarbeiter von Mr. Green alle Wertstoffe direkt bei Ihnen daheim ab.

Nicht nur die Umweltbelastung wird so reduziert, auch Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigung oder schwierigem Lebenslauf werden dank einer klugen Arbeitsintegration geschaffen.

Besonders praktisch: Mr. Green übernimmt nicht nur das Entsorgen, sondern auch das Sortieren! Glas, Alu, PET, Tetrapaks, Plastiksäcke, Kaffeekapseln: Alles kommt in einen einzigen Sack, dieser wird abgeholt und die Wertstoffe werden auf den lokalen Werkhöfen sortiert.

Gemeinsam mit Mr. Green verlosen wir 3 x ein 3-Monatsabo (eine Abholung im Monat) im Wert von je CHF 65 Franken.

Und so nehmen Sie am Wettbewerb teil

Einfach unten auf «Jetzt teilnehmen» klicken und das Teilnahmeformular ausfüllen.

Teilnahmeschluss ist der 11. Dezember 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeberechtigt sind die Userinnen und User von Nachhaltigleben.ch mit Wohnsitz in der Schweiz, ausgenommen Mitarbeitende der Carpe Media GmbH. Mit der Teilnahme registrieren Sie sich automatisch für unseren kostenlosen, wöchentlichen Newsletter. Sie verpassen somit keinen Wettbewerb mehr und erhalten jeden Donnerstag das Neuste zu Natur und nachhaltigem Lifestyle. Sollten Sie diese Informationen nicht mehr wünschen, können Sie sich jederzeit abmelden. 

Erste Strassen aus recyceltem Plastik bereits befahrbar

Erste Strassen aus recyceltem Plastik bereits befahrbar