Energiespartipp: Stromfresser Elektroboiler

Advertorial - In Schweizer Haushalten sind immer noch etwa eine Million Elektroboiler im Einsatz. Elektroboiler erwärmen Wasser durch Elektrizität und sind wahre Stromfresser. Sie können die Stromkosten im Haushalt verdoppeln. Wenn Sie Zuhause einen Boiler besitzen, lohnt sich der sparsame Umgang mit Warmwasser für Sie ganz besonders. Die folgenden Tipps sollten Ihnen dabei helfen.

Energiespartipp: Elektroboiler sparsam nutzen
Ein sparsamer Umgang mit dem Elektroboiler reduziert die Kosten für das Aufwärmen des Wassers. Foto: Hemera / Thinkstock
  • 3
  • 1
  • Erwärmen Sie das Wasser im Boiler auf maximal 60°C. Je höher die Temperatur des Warmwassers, desto grösser sind die Energieverluste.
  • Schalten Sie den Boiler aus, wenn Sie in die Ferien verreisen.
  • Duschen statt Baden. Die Aufwärmung des Wassers im Elektroboiler kostet 1 Franken pro Wanne, jedoch nur 30 Rappen pro Dusche.
  • Entkalken Sie den Boiler regelmässig (alle 4-5 Jahre).
  • Tauschen Sie Ihren alten Boiler gegen einen neuen Boiler aus. Veraltete Wasserboiler sind oft schon sehr verkalkt und benötigen mehr Strom. Durch den Einbau eines neuen Gerätes können Sie bis zu 35% Energiekosten einsparen.

 

«Unser Verhalten zu ändern ist die grösste Herausforderung»

«Unser Verhalten zu ändern ist die grösste Herausforderung»

Wichtig ist, den Spass am nachhaltigen Leben zu entdecken

Wichtig ist, den Spass am nachhaltigen Leben zu entdecken

Ganz Frankreich schaltet nachts fürs Energiesparen die Lichter aus

Ganz Frankreich schaltet nachts fürs Energiesparen die Lichter aus