Coop schliesst den Flaschenkreislauf dank Recyclingplastik

Promo - Coop setzt auf Recyclingplastik bei Handabwaschmittel- und Ölflaschen und spart damit jährlich 147 Tonnen neuen Plastik ein.

Nachhaltigleben
  • 3
  • 0

Coop verwendet Recyclingplastik bei Handabwaschmittel- und Ölflaschen. Allein mit diesen Umstellungen spart die Detailhändlerin jährlich mindestens 147 Tonnen neuen Plastik und schliesst den Recycling-Kreislauf von Plastikflaschen. Weitere Umstellungen kommen laufend dazu.

Mit der Verwendung von Recyclingplastik lässt sich der Recycling-Kreislauf von Plastikflaschen schliessen und neue Ressourcen sparen. Denn aus den alten Plastikflaschen entstehen neue Verpackungen.

Hier wird bereits Recyclingplastik eingesetzt

Coop Oecoplan Putz- und Handabwaschmittel bestehen aus durchschnittlich 88 Prozent, die Fox Putz- und Handabwaschmittel aus 67 Prozent und die Flup Haushaltreiniger aus 37 Prozent Recyclingplastik. Mit dieser Verwendung von Recyclingplastik bei Abwasch- und Putzmitteln spart Coop rund 116 Tonnen neuen Plastik pro Jahr.

Auch bei den Eigenmarken Speiseölen setzt Coop auf Recyclingplastik. In einem ersten Schritt verwendet die Detailhändlerin beim Qualité & Prix Rapsöl sowie dem Prix Garantie Pflanzenöl Flaschen aus 75 Prozent Recyclingplastik. Damit lassen sich jährlich rund 31 Tonnen neuen Plastik sparen.

Nach Gebrauch können Sie die Putz-, Handabwaschmittel- und Ölflaschen bei der Plastikflaschensammlung (nicht PET-Sammlung) bei allen Coop Recyclingstationen retournieren. So wird der Recycling-Kreislauf von Plastikflaschen wieder geschlossen.

Auch im Bereich Garten spart Coop mit den Geranien-Blumentöpfen aus 100 Prozent Recyclingplastik rund 219 Tonnen neuen Plastik pro Jahr. Über weitere neue Umstellungen berichtet Coop hier.

Seit 2012 konnte die Detailhändlerin über 24’000 Tonnen Verpackungsmaterial reduzieren oder optimieren. So bietet Coop im Früchte- und Gemüse-Sortiment Alternativen aus Graspapier, Zellulosenetze oder Elastitags. Bei Milch, Säften und Frischgetränken hat die Detailhänderin Verpackungen eingespart oder auf Karton umgestellt. Nun geht Coop einen Schritt weiter und setzen vermehrt auf Recyclingplastik.

Dieser Artikel entstand mit Unterstützung der Coop Nachhaltigkeitsinitiative «Taten statt Worte». Erfahren Sie mehr über die Umstellung auf Recyclingplastik und entdecken Sie hier laufend neue plastikfreie Alternativen und Produkte ohne Verpackung. So bietet die Detailhändlerin innovative Alternativen aus Graspapier, Zellulosenetze oder Elastitags. Bis Ende 2020 finden Sie bei Coop die Mehrheit der Bio-Früchte und Gemüse unverpackt.

Nachhaltigleben

Passend zum Thema: