Ausflugsziel Hängebrücken: Die 8 spektakulärsten der Schweiz

Sie sind schwindelfrei und möchten mal einen ganz besonderen Ausflug am Wochenende machen? Dann kommen Sie mit auf eine Tour zu den spektakulärsten Schweizer Hängebrücken.

  • 25
  • 0

Bild: 7 von 8

Die Hängebrücke in Graubünden überspannt die Viamala-Schlucht

Der wunderschöne Römerpfad «Veia Traversina» zieht sich von Sils aus bis ins Zentrum der Viamala-Schlucht. Auf der Wanderung überqueren Sie zahlreiche Tobel. Der grösste wird vom Zweiten Traversinersteg überspannt, einer 70 Meter über dem Bachbett hängenden Brücke. Foto: hue7 © Yannick Andrea

Weitere Bilder anschauen

 

Kurz noch einmal durchatmen und dann den ersten Schritt wagen. Tauschen Sie den sicheren Pfad gegen eine schwankende Hängebrücke. Spektakuläre Aussichten auf die Schweizer Bergwelt sind in jedem Fall garantiert. Die 8 spektakulärsten Hängebrücken der Schweiz warten darauf, erobert zu werden.

1. Titlis-Cliff-Walk: Höchste Hängebrücke der Schweiz

Titlis-Cliff-Walk: Die höchste Hängebrücke der Schweiz

Foto: © zVg Engelberg-Titlis Tourismus AG

Sie ist eine der spektakulärsten Hängebrücken der Welt: Der Titlis-Cliff-Walk im Gebiet Engelberg-Titlis im Kanton Obwalden. Sie ist gerade mal einen Meter breit. Doch mit ihrer Lage auf 3020 Metern ist sie die höchste der Schweiz, ja, sogar in ganz Europa, und sie hält noch eine weitere Sensation parat, die definitiv Schwindelfreiheit fordert: Unter den Füssen erwartet Sie auf Schritt und Tritt 500 Meter atemberaubende Leere. Infos und Anfahrt zum Titlis-Cliff-Walk.  

Tipps

  • Das ganze Jahr über offen, allerdings nur bei gutem Wetter.
  • Ab 2019 gibt es einen Abenteuerspielplatz unter dem Motto «Schmuggler & Säumer». Diesen finden Sie an der Bergstation Trübsee. Grillstationen, Unterstände, Aufenthalts- und Liegemöglichkeiten laden zum Verweilen ein.

2. Rekordverdächtig: Salbitbrücke für alpine Wanderer

Im Kanton Uri wartet die Salbitbrücke auf Wagemutige. Die Brücke liegt an der Südflanke des 2981 Meter hohen Salbitschijen auf 2400 Metern. Das Besondere: Die Salbitbrücke wurde nach dem Vorbild nepalesischer Hängeseilbrücken errichtet. Sie gilt mit 64 Zentimeter Breite als eine der schmalsten der Schweiz. Auf der Fussgänger-Hängebrücke geniessen Sie fantastische Ausblicke auf die einmalige Gletscherwelt der Dammakette und des Sustenhorns. Infos und Anfahrt zur Salbitbrücke

Tipps

  • Der Verbindungsweg über die Salbitbrücke braucht Alpin-Erfahrung. In den nahegelegenen Berghütten können Klettersteigsets ausgeliehen werden.
  • Empfohlene Wander- und Begehzeit: Mitte Juni – Mitte Oktober

 

3. Charles-Kuonen-Hängebrücke: Die Längste der Welt

Charles-Kuonen-Brücke: Längste Hängebrücke der Welt

Foto: © Michal Stipek/ iStock / Getty Images Plus

 

Stolze 494 Meter lang ist die längste Hängebrücke der Schweiz, die gleichzeitig die längste der Welt ist. Sie spannt sich in 85 Metern Höhe über das Grabengufer im Walliser Mattertal, unweit vom idyllischen Dorf Randa. Einmalig sind die malerischen Aussichten auf den Weissdorn und die Walliser Berglandschaft.

Die Brücke ist ab Randa in rund 2,5 Stunden erreichbar oder ab Zermatt in gut 6,5 Stunden.

Infos und Anfahrt zur Charls-Kuonen-Hängebrücke.

 

Tipp: Besonders empfehlenswert ist die Wanderung auf dem Europaweg von Grächen nach Zermatt. Auf dem Weg entdecken Sie einige der höchsten Schweizer Berge.

 

 

4. Himmelwärts zum «Raiffeisen Skywalk» 

374 Meter lange Raiffeisen Skywalk. Bei der Eröffnung im Jahre 2010 war die neue Hängebrücke die längste von ganz Europa. Sie verbindet den Mostelberg oberhalb von Sattel (SZ) mit dem gegenüberliegenden Mäderenwald. Da die Brücke in der Mitte lediglich 90 Zentimeter breit ist, kann sie nur vom Mostelberg Richtung Mäderenwald passiert werden. So können auch Rollstuhlfahrer oder Eltern mit Kinderwagen sie problemlos überqueren. Infos und Anfahr zum Raiffeisen Skywalk.

Tipps:

  • Ein 45-minütiger Spaziergang auf dem Brückenrundweg Engelstock führt zurück zum Mostelberg.
  • Ganzjährig geöffnet.
  • In Sattel lädt eine Sommerrodelbahn Jung und Alt zu rasanten Abfahrten ein.

 

5. Belalp-Riederalp-Brücke

Die Belalp-Riederalp-Brücke bei Blatten (Naders) bietet nicht nur mit dem Blick auf den einmaligen Aletschgletscher ein tolles Naturerlebnis. Die Hängekonstruktion trohnt in luftiger Höhe über der Massaschlucht. Dank dieser Konstruktion können Sie spielend leicht das Gletschertor am Grossen Aletschgletscher überqueren.

Die Belalp-Riederalp-Brücke bei Blatten (Naders) bietet den Blick auf den einmaligen Aletschgletscher

Foto: © oxico/ iStock / Getty Images Plus

Die Region bietet naturverbundenen Besuchern gleich mehrere Wandermöglichkeiten, etwa durch den nahegelegenen Aletschwald oder in der Aletscharena. Infos und Anreise zur Belal-Riederalp-Brücke.

Tipps:

  • Diese Hängebrücke entdecken Sie auf einer etwa 5-stündigen (11 km) Wanderung von Belalp nach Riederalp. Hierzu können Sie ein spezielles Rundreise-Bahnticket kaufen.
  • Begehbar je nach Witterungsverhältnissen, von Mitte Juni bis Mitte Oktober.

 

6. «Peak Walk»: Von Gipfel zu Gipfeln

Zum wahren Gipfelstürmer werden Sie auf dem unvergleichlichen Peak Walk, direkt auf der Grenze der Kantone Bern und Waadt. Diese  Hängebrücke ist die erste ihrer Art, die zwei Gipfel, die beiden Spitzen des Scex Rouge, miteinander verbindet. Eine Aussichtsplattform mit einem 360-Grad-Panorama bietet den Blick auf Matterhorn, Mont Blanc-Massiv, Eiger, Mönch und Jungfrau. Infos und Anfahrt zum Peak Walk.

«Peak Walk»: Einmalige Verbindung zwischen 2 Gipfeln

Foto: © irisphoto2/ iStock / Getty Images Plus

Tipps:

  • Bei gutem Wetter ganzjährig geöffnet.
  • Im Sommer geniessen Sie eine rasante Abfahrt mit dem Alpine-Coaster. Dies ist Europas höchstgelegene Rodelbahn auf Schienen.
  • Die umliegende Region ist ein wahres Wandermekka. Empfehlenswert: Gletscher-Walk oder Dôme-Hike.

 

 

7. Geniale Aussichten: Die Trift-Brücke

Die Trift-Brücke in Innertkirchen im Berner Oberland gilt als eine der sehenswertesten in den Alpen. Auf 170 Metern Länge erwarten Sie beeindruckende Ausblicke auf den Gletschersee der Grimselwelt.

Einmalige Aussichten von der Triftbrücke

Foto: © TomasSereda/ iStock / Getty Images Plus

Entdecken können Sie die Trift-Brücke auf einer etwa zweieinhalbstündigen Wanderung von der Bergstation der Triftbahn aus. Der Wanderweg ist auch für Familien geeignet. Infos und Anfahrt zur Trift-Brücke.

Tipps:

  • Alleine die Fahrt mit der Triftbahn über den gleichnamigen Gletscher garantiert tolle Aussichten.
  • Weitere Ausflugstipps in der Region: Die Aareschlucht und der Reichenbachfall.
Die Trift-Brücke in Innertkirchen im Berner Oberland

Foto: © yuelan/ iStock / Getty Images Plus

 

8. Hängebrücke Niedergesteln

Inmitten der wunderschönen Lötschberg-Region findet sich die Hängebrücke Niedergesteln. Sie ist der Höhepunkt der Rundwanderung «Lötschberger Südrampe» von Raron über St. German, Niedergesteln und zurück nach Raron. Die einfache, 3,5 Kilometer lange Wanderung bietet fantastische Aussichten in die Rhoneebene und über das Walliser Bergpanorama. Der Erlebniswanderweg führt entlang den Steilwänden der Jolischlucht und durch einen beleuchteten Tunnel, ehe Sie diese überqueren. Aufgrund ihrer Lage wird diese Hängebrücke auch Joli-Hängebrücke genannt.

Diese Brückenkonstruktion fordert mit einer Höhe von 20 Metern nicht alles von Ihnen ab, dafür ist Schwindelfreiheit entlang des Schluchtenweges erforderlich. Infos und Anfahrt finden Sie hier.

Tipps:

  • Die Wanderung ist für kleinere Kinder ungeeignet.
  • Die pittoresken Dörfer Raron und St. German laden zum Entdecken ein.
  • Der Burgkirche Raron befindet sich das Grab des Dichters Rainer Maria Rilke.

 

Weitere Hängebrücken-Abenteuer in der Schweiz

Der Traversensteg Viamala-Schlucht im Bündnerland ist eine Treppenbrücke in luftiger Höhe. Die Brücke erreichen Sie auf einer gemütlichen Wanderung von Thusis aus in zwei Stunden. Oder Sie nehmen den kürzeren Weg von der Bushaltestelle Rongellen. Dann erreichen Sie den Traversensteig in 30 Minuten.

Der Hängebrückenweg Val Sinestra – Zuort – Vnà bietet gleich mehrere Hängebrücken. Auf dem Wanderweg im Unterengadin entdecken Sie die charakteristische Bündnerlandschaft mit ihren Bergbächen und natürlichen und dichten Wäldern.

In Adelboden-Frutigen im Berner Oberland finden Sie die 153 Meter lange Hängebrücke Hostalde. Sie entdecken sie auf einer Wanderung von Rohrbach nach Frutigen, nahe der Engsligenalp.

Mehrere Hängebrücken überqueren Sie auf dem Panorama-Rundweg am Thunersee im Berner Oberland. Hier finden Sie unter anderem die Panoramabrücke Sigriswil, die Sie auf 340 Metern über die Gummischlucht führt. Auch die Panoramabrücke Leissigen gehört hier zu den Brückenattraktionen.

Die Tibetische Brücke Carasc im Tessin misst stolze 270 Meter. Sie erreichen sie bequem mit der Seilbahn von Monte Carasso aus. Die Region lädt aber auch zum Wandern ein und das Tessiner Dörfchen Curzùtt lädt mit seinem antiken Dorfkern zum Schlendern ein.

Die Passerelle Farinet im Wallis befindet sich mitten zwischen Rebbergen und Wäldern. Ein gemütlicher Spaziergang in Saillon, der auch für Familien mit Kindern geeignet ist, führt zur Passerelle und über die enge Schlucht, durch die die Salentse fliesst.

Bei der Aspi-Titter Hängebrücke am Fischergletscher können Wanderer im Gebiet der Aletscharena geniale Wandertouren machen. Wie die meisten Brücken ist sie kostenlos begehbar. Achtung: Die neue Brücke ist zwischen November und Juni geschlossen.

Goms Bridge zwischen den beiden Wandergebieten Bellwald und Ernen im Wallis ist 278 Meter lang. Sie ist vom Bahnhof Fürgangen in ein paar Minuten erreichbar und eröffnet Wanderern und Bikern völlig neue Touren.

Ab in den Schnee! Die besten Wege zum Schlitteln in Grindelwald

Ab in den Schnee! Die besten Wege zum Schlitteln in Grindelwald

Spektakuläre Aussichten: Die schönsten Höhlen der Schweiz

Spektakuläre Aussichten: Die schönsten Höhlen der Schweiz

Natur pur im einzigen Schweizer Nationalpark Zernez

Natur pur im einzigen Schweizer Nationalpark Zernez