Schminken Sie sich das ab: Make up-Entferner selber machen

  • 2

Teure Make Up-Entferner mit teils zweifelhaften Inhaltsstoffen brauchen Sie nicht mehr kaufen. Um die Schminke wieder aus dem Gesicht zu bekommen, reichen nämlich einfache natürliche Zutaten.

Make up Entferner selber machen: 4 ganz einfache Rezepte
Foto: © macniak / iStock / Thinkstock

Rezept für ganz einfachen Make up-Entferner

Hochwertiger Bio-Apfelessig ist ein brillanter Make-up-Entferner. Das Tolle daran: Apfelessig reinigt die Haut porentief, sorgt sogar dafür, dass sie nicht fettig wirkt und verleiht, regelmässig aufgetragen, eine wunderbar zarte Haut.

Um sich diesen Make-Up-Entferner selber zu machen, 1 Teil Apfelessig mit 3 Teilen Wasser vermengen, dann mit einem Wattepad einfach das Make-Up entfernen. Ist das farbige Gesichtsstyling entfernt, einfach den Apfelessig mit lauwarmem Wasser abspülen.

Bevor Sie richtig loslegen, lohnt es sich jedoch, die Verträglichkeit des scharfen Essigs zu testen. Dafür einfach in dem angegebenen Mischungsverhältnis einige Tropfen auf das Kinn tupfen oder die Handgelenksinnenseite und abwarten, ob die Haut reagiert.

Aber Vorsicht: Der Essig sollte nicht in die Augen gelangen, da er sie stark reizen kann. Pur sollten Sie Apfelessig zudem nie für die Hautpflege verwenden, dafür ist er zu aggressiv.

Auf trockener Haut sanft das Make Up entfernen

Besonders trockene Hautpartien leiden unter den gekauften Make Up-Entfernern oft. Als Alternative tut es auch Bio-Kokosöl zum Abschminken, das eine reinigende Wirkung hat und deshalb beispielsweise in Seifen eingesetzt wird.

Das Ergebnis mag verblüffen, denn Kokosöl löst selbst wasserfesten Mascara spielend leicht. Noch dazu ist es eine super Gesichtspflege, die nach dem Abschminken auf der Haut verbleiben darf. Und dank der enthaltenen, antibakteriell wirkenden Laurinsäure verschwindet auch so manches Pickelchen.

Damit das Kokosöl nicht ganz so fest ist, können Sie es im gleichen Verhältnis zusammen mit anderen reinigenden Ölen, wie Ringelblumen, im Wasserbad vermengen und in eine kleine Dose oder Flasche abfüllen. 

Sie mögen Kokosöl gar nicht? Mandel-, Aprikosenkern- oder auch Olivenöl sind für sich genommen ebenfalls wirksame Make-up Entferner.

Gleichzeitig pflegen und Make Up entfernen

Besonders angenehm und sanft zur Haut ist ein schnell selbstgemixter Make-up Entferner aus Mandelöl und Aloe Vera. Für den kleinen Vorrat 6 Esslöffel Mandelöl mit 3 Esslöffeln Aloe-Gel oder -Saft in ein Schraubglas geben und vor jeder Anwendung kräftig schütteln. Dann einfach auf ein Wattepad geben und damit das Make up entfernen. Der Rest der feuchtigkeitsspendenden Mixtur kann auf der Haut verbleiben.

Make up-Entferner mit Rosenduft selber machen

Pflegendes Öl, wie beispielsweise Jojoba- oder Avocadoöl und naturbelassenes Rosenwasser – aus der Apotheke – werden ebenfalls zu einem wirksamen und duftenden Entferner von Kajal und Co. Da sich beide Substanzen schlecht verbinden, ist ein Pürierstab zum Aufmixen ganz praktisch.

Um diesen Make-Up Entferner auf Vorrat selber zu machen, ca. 70 Milliliter Avocadoöl mit 30 Millilitern Rosenwasser aufmixen. Dann am besten in ein dunkles Schraubglas geben und vor der nächsten Verwendung kräftig schütteln. Wer seltener Make-up benutzt, halbiert die Mengen. 

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann