Natur pur: Die 11 schönsten Badeseen in der Schweiz

  • 25

Der Sprung ins kühle Nass macht umgeben von malerischer Natur gleich noch mal viel mehr Spass als in der überfüllten Badi. Hier finden Sie unsere Top 11 der Badeseen mit Aussicht.

Badeseen Schweiz: Die 11 schönsten Seen zum Schwimmen
Foto: © aNdreas Schindl / iStock / Thinkstock

Mitten durchs Naturschutzgebiet schwimmen im Egelsee

Nicht weit von Bubikon (ZH) finden Sie diesen malerisch gelegenen See. Seit den 90er Jahren zählt er zusammen mit der ihn umgebenden Landschaft zu den Mooren mit nationaler Bedeutung. Trotzdem es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, dürfen Sie hier baden.

Baden mit einmaligem Ausblick im kristallklaren Crestasee

Der Crestasee ist lediglich knapp über 300 Meter lang und 14 Meter tief, dennoch einer der schönsten Badeseen in Graubünden. Der malerische Badesee wird unterirdisch gespeist. Dabei kommt täglich soviel Wasser hinzu, wie über die Flem in den Vorderrhein abfliesst. Dadurch tauscht sich das gesamte Wasser im See alle drei Tage komplett aus.

Fotos von diesen und 9 weiteren Badeseen finden Sie in der folgenden Bildergalerie:

Bild: 1 von 11

Stille Wasser sind tief: Baden Sie im wunderschönen Crestasee

Der Crestasee oder einheimisch Lag la Cresta bei Flims (GR) gilt als Geheimtipp unter den Badeseen. Und das zu Recht. Der Quellsee fällt durch sein sehr klares Wasser und seine Naturbelassenheit auf und gehört zu den geschützten Naturdenkmälern. Von Mai bis September wird der See als Naturbad betrieben. Der Zutritt ist dann gebührenpflichtig.

Diesen wunderschönen Badesee finden Sie an der Oberlandstrasse zwischen Flims und Trin im Flimser Grosswald. Der Weg zum See ist für Autos gesperrt. Mit dem Velo können Sie allerdings bis zum Ufer radeln. Für E-Bikes gibt es vor Ort sogar eine Ladestation.

Tipp zur Umgebung: Für sportlich Ambitionierte bietet sich der historische Klettersteig Pinut oberhalb Flims an. Nach Auf- und Abstieg haben Sie sich dann das Bad im faszinierenden Crestasee redlich verdient. Foto: © Flims / Gaudenz Danuser

Weitere Bilder anschauen

Quellen: myswitzerland.com, Wikipedia

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann