Wann und wie lange Zwetschgen Saison haben

  • 3

Wenn in der Schweiz die Zwetschgen-Saison startet, heisst es unbedingt zugreifen. Denn regional angebaut haben sie nur einen sehr kurzen Transportweg und schmecken deshalb besonders gut.

Zwetschgen Saison: Wann sie in der Schweiz reif sind
Foto: @ tvirbickis / iStock / Thinkstock

Im Detailhandel gibt es sie auch lange vor und nach ihrer eigentlichen Saison in der Schweiz noch. Daher ist es für uns oft schwierig zu bestimmen, wann genau Zwetschgen aus regionalem Anbau zu haben sind.

Saison von Schweizer Zwetschgen beginnt im Hochsommer

Die Ernte von Zwetschgen startet in der Schweiz bei frühen Sorten wie «Cacaks Schöne» und «Tegera» ab August und zieht sich durch den ganzen Sommer bis zum Herbst. Spät reif werdende Zwetschgen-Sorten haben sogar bis in den Oktober hinein Saison. In besonders milden Jahren kam es aber auch schon vor, dass bereits Mitte Juli die Zwetschgen-Saison startete.

Späte Sorten haben bei Zwetschgen den Vorteil, dass sie sich oft noch für längere Zeit kühl lagern lassen. Bei den frühen Arten ist das weniger der Fall. Daher heisst es grundsätzlich: Frische Zwetschgen so schnell wie möglich essen und die lange Saison in der Schweiz ausnutzen.

Tipp: Wer das ganze Jahr über Schweizer Zwetschgen geniessen möchte, kann daraus bestens Konfitüre selber machen

Warum Zwetschen aus der Schweiz besser sind

Im Ausland werden sie oft noch unreif gepflückt und dann hierher transportiert. Von Schweizer Bäumen sind die Zwetschgen daher nicht nur frischer, sondern auch ganz ausgereift. Deshalb schmecken sie oft besser und haben mehr Nährstoffe in sich.

So enthalten sie neben jeder Menge Vitamin C auch wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Zudem wirken Zwetschgen positiv auf die Verdauung.

Kauftipp: Haftet ein heller wie Staub wirkender Reif, der Zwetschgenbauer nennt das «Duft», noch gut auf der Schale, dann wurden die Früchte besonders schonend behandelt. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Schutzfilm, der die Zwetschgen etwas länger haltbar macht.

Quelle: Suissfruit.ch

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann