Gluschtige Quittenrezepte von Muffins bis Likör

Quitten haben im Oktober und November Saison und bringen den Herbst auf den Teller. Da das Obst wegen des enthaltenen Pektins und der Gerbstoffe roh sehr bitter schmeckt, gerät  die Quitte oft in Vergessenheit. Dabei lassen sich mit dem Kernobst richtig feine Gerichte zaubern!

Quittenrezepte: Feines selber machen von Muffins bis Likör
Herbstliche Rezepte mit feiner Quitte. Foto © iStock / Getty Images Plus
  • 22
  • 0

Mit diesen Quittenrezepten wecken Sie Herbstgefühle. Quitten eignen sich am besten für fruchtige Desserts: Von Muffins über Gelee bis Likör – das sind unsere 8 liebsten Rezepte.

Unsere 7 liebsten Quittenrezepte

Quittengelee ist wohl das bekannteste Quittenrezept hierzulande – aber haben Sie Quitten schon einmal karamellisiert, Quitten-Muffins gebacken oder das Obst zu feinen Trockenfrüchten verarbeitet?

Tipp zur Quittensorte: Die Birnenquitte mit entsprechender Form ist die mildere, die Apfelquitte eher die herbere Variante.

Diese Rezepte machen Lust auf Quitten

{bildergallery:374}

Direkt zu den Rezepten

Ausserdem im Artikel

1 Zimtschnecken mit Quittenwürfeln

Für herbstliche Zimtschnecken mit Quittenwürfeln brauchen Sie:

  • 1 Würfel Hefe
  • 200 ml Milch (Kuhmilch oder pflanzlicher Milchersatz)
  • 100 Gramm weiche Butter oder Magerine
  • 400 Gramm Mehl (Dinkel oder Weizen)
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

Für die Füllung brauchen Sie ausserdem

  • 3 bis 4 mittelgrosse Quitten
  • 75 Gramm Zucker
  • 1 TL Zimt

Und so geht's:

  1. Erwärmen Sie die Milch in einem Topf leicht, bis sie lauwarm ist.
  2. Lösen Sie nun die Hefe in der lauwarmen Milch unter Rühren auf.
  3. Anschliessend alle trockenen Zutaten in einer grossen Schüssel vermischen und die Milch-Hefe-Mischung hinzugeben.
  4. Zuletzt die weiche Butter hinzugeben und mit den Händen kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig in der Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Quitten mit Wasser waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
  6. Nach einer Stunde den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, die Quittenwürfel, den Zimt und den Zucker darauf verteilen und den Teig einrollen.
  7. Schneiden Sie die Teigrolle nun in gleichgrosse Schnecken und legen diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.
  8. Backen Sie die Schnecken bei 180 Grad Umluft für 30 Minuten. Ob die Quitten-Schnecken gar sind, testen Sie mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel: Wenn kein Teig mehr kleben bleibt, können Sie die Schnecken aus dem Ofen nehmen und noch warm servieren.

2 Ein einfaches Rezept für karamellisierte Quitten

Quitten passen perfekt zu Joghurt, Quark oder ins Müesli. Anders als Äpfel und Birnen müssen Quitten vor dem Verzehr gekocht werden. Besonders fein schmeckt das Obst karamellisiert. 

Karamellisierte Quitten mit Pancakes
Karamellisierte Quitten schmecken auch fein zu Pancakes & Co. Foto © Tatiana Atamaniuk / iStock / Getty Images Plus

Dafür brauchen Sie

  • 3 Quitten
  • 150 ml Apfelsaft
  • Saft einer Zitrone
  • 3 EL Butter oder Magerine
  • 3 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Waschen Sie die Quitten und schneiden Sie sie in kleine Würfel.
  2. Bringen Sie die Würfel im Apfelsaft zum köcheln und geben den Zitronensaft hinzu.
  3. Wenn der Saft verdampft ist, geben Sie die Butter und den Zucker hinzu.
  4. Lassen Sie die Mischung so lange unter regelmässigem Rühren garen, bis die Quitten eine goldbraune Farbe bekommen.
  5. Die karamellisierten Quitten entweder abkühlen lassen und im Kühlschrank bis zu 5 Tage aufbewahren oder noch warm ins Joghurt oder Müesli geben.

3 Feine Quitten-Muffins mit Zimt

Ob zum Kaffee, als Dessert oder für den Kindergeburtstag – Muffins gehen immer. Für diese herbstlichen Muffins brauchen Sie

  • 2 Quitten
  • 250 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 250 Gramm Butter

Rezept:

  1. Waschen und schälen Sie zunächst die Quitten, die Sie anschliessend in kleine Würfel schneiden und heizen den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.
  2. Mischen Sie Mehl, Zucker, Backpulver und Vanillezucker sowie einem Teelöffel Zimt in einer grossen Schüssel zusammen.
  3. Verquirlen Sie in einer weiteren Schüssel die Eier mit der Milch und geben Sie diese zusammen mit 250 g geschmolzener Butter zu den trockenen Zutaten. Nun verrühren Sie alles zu einem glatten Teig und heben anschliessend die Quittenwürfel unter.
  4. Den Teig in den Muffinformen verteilen und in den Ofen stellen. Nach einer Viertelstunde bei 180 Grad können Sie eine erste Stäbchenprobe machen. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt, sind die Quitten-Muffins fertig.

4 Gebackene Quitten aus dem Ofen

Wer Bratäpfel gerne mag, sollte mal die gebackenen Quitten probieren: Frisch aus dem Ofen schmecken sie etwa fein mit Glace oder Vanillesauce.

Zutaten:

  • 4 Quitten
  • 80 Gramm Butter oder Kokosöl

Für die Füllung:

  • 2 EL Honig oder Ahornsirup
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Butter oder Magerine
  • Rosinen nach Geschmack
  • 150 Gramm Baumnüsse, gehackt
  • 1 Prise geriebene Nelken
  • Optional: 80 Gramm Marzipan

Rezept:

  1. Waschen Sie die Früchte und scheiden Sie sie mittig der Breite nach durch.
  2. Schaben Sie mit einem Esslöffel jeweils das Kerngehäuse aus beiden Hälften, sodass eine Kule für die Füllung entsteht.
  3. Die Quitten-Hälften auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech auslegen.
  4. Vermischen Sie alle Zutaten für die Füllung zu einer geschmeidigen Masse und drücken je ein bis zwei Esslöffel der Füllung in die ausgehüllten Quitten.
  5. Anschliessend schmelzen Sie die Butter oder das Kokosöl im Wasserbad und verteilen das Fett – am besten mit einem Pinsel – über den Quitten.
  6. Die Quitten nun bei 180 Grad für etwa 35 Minuten backen, bis sie weich sind. Die gebackenen Quitten noch warm als Dessert etwa mit einer Kugel Eis servieren.

Tipp: Garnieren Sie die gebackenen Quitten mit dem Saft, der sich während des Backens auf dem Backblech sammelt.

5 Herbstliche Quitten-Pancakes

Für feine Pancakes mit Quitte mischen Sie

  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 450 ml Milch

und verrühren alle Zutaten zu einem glaten Teig.

Anschliessend waschen Sie 2 Quitten, schälen diese und raspeln sie mit einer feinen Küchenreibe. Erhitzen Sie nun etwas Butter in einer Pfanne und geben Sie einen grossen Löffel des Teigs hinein. Verteilen Sie eine Handvoll der geriebenen Quitten auf dem noch flüssigen Teig in der Pfanne. Dann braten Sie die Pancakes von beiden Seiten goldbraun und servieren diese anschliessend mit Honig, Ahornsirup einem fruchtigen Chutney oder Kompott.

6 Süss und hochprozentig: Quitten-Likör

Quittenlikör können Sie im Handumdrehen herstellen. Dafür brauchen Sie

  • 500 Gramm Quitten
  • 1/2 Zitrone
  • 250 Gramm Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 700 ml Wodka oder Weinbrand
  1. Waschen Sie zunächst die Quitten, schälen die Früchte und entfernen das Kerngehäuse.
  2. Die Quitten grob raspeln und die halbe Zitrone auspressen.
  3. Die geriebene Quitte und den Zitronensaft mit allen weiteren Zutaten in ein grosses, verschliessbares Gefäss füllen und gut verschliessen.

Der Likör muss nun einen Monat lang durchziehen. Giessen Sie den Quittenlikör anschliessend durch ein feines Sieb und füllen Sie ihn in sterilisierte Flaschen ab. 

Tipp: Quittenlikör eignet sich bestens als DIY-Geschenk.

Tipps zum Verarbeiten von Quitten

Quitten haben eine harte, pelzige Schale. Um die kleinen Haare vor der Verarbeitung zu entfernen, reiben Sie die Früchte mit einem Küchentuch oder einer Gemüsebürste ab. Anschliessend entfernen Sie die harte Schale mit einem scharfen Messer oder Schäler, halbieren die Früchte und entfernen das Kerngehäuse.

Quitten abreiben und das Kerngehäuse entfernen
Quitten vor dem Verarbeiten abreiben und das Gehäuse entfernen. Foto © nathings / iStock / Getty Images Plus

Soll bei der Weiterverarbeitung der harten Frucht die helle Farbe erhalten bleiben, empfiehlt es sich, die geschälten Quitten-Stücke sofort in eine Schüssel mit Wasser und dem Saft einer Zitrone zu legen. Das verhindert, dass sich das Fruchtfleisch an der Luft braun verfärbt.

Neben ihrem herben, süssen Aroma punktet die Quitte auch mit dem hohen Gehalt an Pektin. Das macht es möglich, dass Sie beispielsweise bei der Konfitüre- oder Geleeproduktion auf ein zusätzliches Geliermittel verzichten können.

Tipp: Damit sich das Pektin aus der Frucht gut löst, müssen Quitten etwas länger (20 bis 30 Min.) als andere Früchte kochen, wenn Sie daraus Marmelade oder Gelee herstellen möchten.

So gesund sind Quitten

«An Apple a Day...»? Eine Quitte tut's auch! Tatsächlich steckt in der Kernfrucht mehr Vitamin C als in einem Apfel. Aber Quitten enthalten neben Vitamin C auch viele weitere gesunde Inhaltsstoffe:

  • Kalium
  • Natrium
  • Zink
  • Eisen
  • Magnesium
  • Gerbstoffe
  • Ballaststoffe

Die Frucht schmeckt also nicht nur lecker, sondern ist auch ein Immunbooster. Sie ist für eine verdauungsfördernde Wirkung bekannt und kann Blähungen und andere Magen-Darm-Beschwerden lindern.