Jetzt ist die perfekte Zeit für Himbeer-Muffins

Himbeeren haben gerade Hochsaison, deshalb gibt's von uns ein besonderes Muffin-Rezept aus dem Naturpark Gantrisch, wo man die Beeren selber pflüken oder frisch kaufen kann.

Himbeer Muffin
Foto © iStock / Getty Images Plus
  • 3
  • 0

Himbeeren-Muffins passen als Dessert, oder als kleine Mahlzeit für zwischendurch perfekt in den Sommer. Denn am besten schmecken die Muffins, wenn die Himbeeren selbst gepflückt oder lokal und frisch eingekauft werden. Die Himbeersaison dauert je nach Wetterverhältnissen von Anfang Juni bis in den August hinein. In dieser Zeit gibt es auch im Naturpark Gantrisch frische Himbeeren zum Selberpflücken oder man kauft sie frisch ab Hof. Hier im Naturpark gibt es auch alte Getreidesorten neu zu entdecken.

Rezept für ca. 12 Stück

Zutaten

  • 1 ¼dl Rahm
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 2 KL Backpulver
  • 1 dl Milch
  • 100g Himbeeren

Zubereitung

  1. Die Zutaten nacheinander zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Ein Muffinblech mit Papierhülsen auslegen.
  3. Den Teig einfüllen, dabei pro Muffin etwa 8 Himbeeren beifügen.
  4. Im Ofen bei 200° C 15 – 20 Minuten backen.

Naturpark Gantrisch

Der Naturpark Gantrisch mit der Gantrischkett im Hintergrund. Foto © Schweiz Tourismus – BAFU

Nachhaltigleben

Im Naturpark Gantrisch steht die Dittligmühle, wo seit Jahrzehnten Getreide aus der Region gemahlen und verarbeitet wird. Der Getreideanbau ist wichtig für die lokale Landwirtschaft. Die Dittligmühle, die nebst sortenreinen Mehlen auch spezielle Mehlmischungen herstellt, erlaubt den Landwirten seltene Kornarten anzupflanzen, die anschliessend zu einem besseren Preis verkauft werden können. Auch fallen dank der regionalen Mühle lange Transportwege weg, was sich positiv auf die Umwelt auswirkt. Der neue FoodTrail im Naturpark Gantrisch, eine kulinarische Schnitzeljagd, die diesen Sommer eröffnet wurde, bietet spielerisch spannende Einblick in Getreideanbau und Produktion.