Gesunde Snacks: Ideen und Rezepte für den kleinen Hunger

Ob im Büro, bei der Wanderung oder abends auf der Couch: Gesunde Snacks sind die beste Alternative zu zuckerreichen Müesliriegeln, Mikrowellenpopcorn oder Chips. Welche Snacks gesund sind und 10 Rezepte für gesunde Snacks wie Gemüsechips, frische Dips und Energy Balls.

Eine Collage aus drei Bildern: Müesliriegel, Guacamole aus Erbsen und Gemüsechips
Diese gesunden Snacks schmecken fein und stillen den kleinen Hunger. © iStock / Getty Images Plus
  • 36
  • 1

Das Wichtigste in Kürze:

  • Konventionelle Snacks wie Chips, Müesliriegel und Gummibärli enthalten viel Fett und Zucker.
  • Frische Früchte und Gemüse sind immer eine gesunde Wahl für Zwischendurch. Mehr gesunde Snacks
  • Müesliriegel, Gemüsechips und andere gesunde Snacks kannst du einfach selber machen. Rezepte für gesunde Snacks

Wenn das Hungerloch an der Konzentrationsfähigkeit nagt oder einen abends die Lust auf Knabbereien packt, greifen wir schnell zu kurz sättigenden Snacks oder solchen mit viel Fett, Zucker oder Salz. Dabei gibt es eine grosse Auswahl gesunder Snacks, die satt machen und auch geschmacklich überzeugen.

Gesunde Snacks wie frische Gemüsesticks, Nüsse oder Trockenfrüchte enthalten viel mehr Vitamine und Mineralstoffe als Kuchen, Chips oder vermeintlich gesunde, aber zuckerreiche Müesliriegel aus dem Supermarkt. Letztere kannst du – genau wie viele gesunde Snacks – auch selber machen und von den gesunden Zutaten profitieren.

Was sind gesunde Snacks?

Gesunde Snacks unterscheiden sich vor allem in einem Punkt von solchen aus der Tüte: Sie sind frisch, kaum verarbeitet und enthalten kein oder weniger Salz und Industriezucker.

Gesunde Snacks sind zum Beispiel:

  • Nüsse
  • Maiswaffeln
  • Knäckebrot
  • Vollkornbrot
  • Gemüse (Kohlrabi, Rüebli, Gurke, Staudensellerie...)
  • Hüttenkäse
  • Oliven (ungeschwärzt)
  • Selbstgemachte Gemüsechips

Gesunde Snacks – süss

  • Früchte (Äpfel, Birnen, Erdbeeren...)
  • Trockenfrüchte (Datteln, Feigen, Aprikosen)
  • Quark
  • Joghurt
  • Dunkle Schokolade

Bei dunkler Schokolade solltest du auf einen Kakaogehalt von mindestens 70 Prozent achten. Sie enthält viele gesunde Bitterstoffe und ist meist vegan und zuckerarm.

Gesunde Snacks: Rezepte

Gesunde Snacks beschränken sich jedoch nicht auf frisches Obst und Gemüse, Joghurt oder Trockenfrüchte. Wer mehr Abwechslung wünscht, kann gesunde Snacks wie Müesliriegel, Popcorn & Co. einfach selber machen. Hier findest du unsere liebsten Rezepte für gesunde Snacks:

Bild: 7 von 10

Popcorn selber machen als gesunden Snack

Popcorn sorgt auch auf der eigenen Couch sofort für Kinostimmung. Dafür brauchst du 40-60 g Popcornmais, 4 EL pflanzliches Öl (hoch erhitzbar) und 1/2 TL Salz oder Zucker. Erhitze das Öl in einem sehr grossen Top (Popcorn braucht Platz!). Gib das Salz oder den Zucker hinzu und verrühre es gut. Anschliessend den Mais dazugeben, Deckel drauf und warten, bis das Popcorn aufpoppt. Dann die Temperatur stark herunterdrehen. Sobald du aus dem Topf kein Aufpoppen mehr hörst, den Herd ausschalten und Popcorn in eine Schale füllen. Foto © NSphotostudio / iStock / Getty Images Plus

Weitere Bilder anschauen

Die besten gesunden Snacks für abends

Gerade für den Filmeabend sind Gemüsesticks, ungesalzene Nüsse oder Datteln zwar fein, aber nicht unbedingt eine Alternative zu süssem Popcorn, Gummibärli oder würzigen Chips.

Hierfür gibt es zum Glück auch gesünderen Ersatz: So kannst du etwa Chips aus Kartoffeln, Rüebli und anderem Gemüse selber machen oder dein eigenes Popcorn im Topf zubereiten.

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: