Welche Allergien man hat, hängt auch vom Geburtsmonat ab

Die Jahreszeit, in der man geboren wird, wirkt sich laut neusten Erkenntnissen darauf aus, welche Allergien man im Laufe des Lebens entwickelt. Der Geburtsmonat könnte zudem weitere Eigenschaften beeinflussen.

Welche Allergien man hat, hängt auch vom Geburtsmonat ab
Foto: @ Wavebreakmedia Ltd / Thinkstock
  • 7
  • 0

Kinder, die im Winter geboren werden, haben laut einer Untersuchung der University of Southampton etwa ein erhöhtes Risiko an Asthma zu erkranken. Im Frühling und Sommer geborene dagegen weisen ein deutlich geringeres Risiko für die Atemerkrankung auf.

Die im Journal of Allergy and Clinical Immunology veröffentlichte Studie wurde an einer Gruppe von Personen auf der Isle of Wight untersucht und durch eine niederländische Studie bestätigt.

Verantwortlich für die Unterschiede sind DNA-Marker, die je nach Jahreszeit bei der Geburt, aber auch später im Leben noch vorhanden sind. Laut der Forscher könnte der Geburtsmonat deshalb zudem weitere genetische Einflüsse haben, wie die Grösse oder Lebenszeit.
 

Ab in die Sonne: 7 Tipps für gesunde Bräune

Ab in die Sonne: 7 Tipps für gesunde Bräune

Die USA wollen Homöopathie als nicht wirksam kennzeichnen

Die USA wollen Homöopathie als nicht wirksam kennzeichnen

Globuli: Zauberkügelchen oder Hokuspokus?

Globuli: Zauberkügelchen oder Hokuspokus?