Wahlen 2011: so wählen Sie umweltfreundlich

Welche Parteien legen in ihrem Programm besonderen Wert auf den Klimaschutz? Mit welcher Partei Sie umweltfreundlich wählen, lesen Sie hier.

Die Wahlen 2011 werden Umweltbewussten jetzt durch das Internet erleichtert.
Wer noch unschlüssig über seine Wahl ist, kann sich im Internet informieren. Foto: parlament.ch
  • 0

Wer sich noch nicht entschlossen hat, wem er bei den kommenden Wahlen seine Stimme geben möchte, kann sich jetzt noch Wahlhilfe im Internet holen. Auf klima-charta.ch werden die Parteilisten aller Kantone aufgelistet. Wenn man diese anklickt, werden die jeweiligen National- und Ständeratskandidaten angezeigt, welche die so genannte Klima-Charta unterschrieben haben. Durch das Unterzeichnen wollen die Kandidaten anzeigen, dass sie sich insbesondere für umweltfreundliche Energien einsetzen.

Eine weitere Möglichkeit für umweltbewusste Wähler, sich die Abstimmung am 23. Oktober zu erleichtern, ist die Wahlhilfe umweltrating.ch. Auf dieser Internetseite werden die Kandidaten anhand ihres Umweltprofils analysiert. Dadurch können Unentschlossene sich schnell und unkompliziert über die Umweltfreundlichkeit der jeweiligen Politiker informieren. Mehr dazu erfahren Sie hier: «Umweltrating.ch: Wahlhilfe für Umweltbewusste».

Quellen: persoenlich.com, umweltrating.ch