Tag der Umwelt soll zu nachhaltigem Handeln motivieren

Am 5. Juni wird weltweit der «Tag der Umwelt» gefeiert. Über 150 Staaten tragen dazu bei, indem sie Veranstaltungen organisieren und zu einem nachhaltigeren Umgang mit der Natur aufrufen. Dieses Jahr steht der Tag unter dem Motto «Erhebt eure Stimme – nicht den Meeresspiegel».

Tag der Umwelt 2014 soll zu nachhaltigem Handeln motivieren
Die Karibikinsel Barbados ist das diesjährige Gastgeberland des Weltumwelttags. Foto: © raularosa / iStock / Thinkstock
  • 23

Da die Meere immer mehr unter dem Klimawandel und ihrer Verschmutzung leiden, sollen sich weltweit Länder mehr für ihren Schutz engagieren. Daher fordern die Vereinten Nationen, die den Weltumwelttag ins Leben gerufen haben, bis 2015 ein entsprechendes Klimaschutzabkommen zu entwickeln.

Passend zum Motto ist das diesjährige Gastgeberland die Karibikinsel Barbados, welches als Inselstaat besonders durch den Anstieg des Meeresspiegels bedroht wird. Der Tag der Umwelt wird auf der Insel während der gesamten ersten Juniwoche gefeiert, unter anderem mit einer Küstentour, Workshops und Vorträgen.

Hintergrund zum Tag der Umwelt

Der Tag der Umwelt entstand nach dem ersten Umweltgipfel der Vereinten Nationen, der am 5. Juni 1972 in Stockholm stattfand. Seither findet er jährlich am gleichen Datum statt, allerdings mit einem wechselnden Motto und Gastgeberland.


Quelle: unep.org, wissen.de
Autor: Cristina Bürgi