Spitzenwechsel beim Bauernverband: Der neue Präsident ist Biobauer!

Die Schweiz hat einen neuen höchsten Bauern: Der St. Galler Markus Ritter wurde zum neuen Präsidenten des Schweizerischen Bauernverbandes gewählt. Mit dem CVP-Nationalrat ist erstmals ein Vertreter der biologischen Landwirtschaft im Amt.

Mit Markus Ritter ist ein Biobauer an der Spitze des Bauernverbandes
Biobauer Markus Ritter. Foto: St. Galler Bauernverband
  • 5
  • 0

Die Wahl war bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch am Ende setzte sich der 45-Jährige Markus Ritter gegen seine Mitbewerber Andreas Aebi (SVP), Fritz Glauser (FDP) und Josef Dissler (CVP) durch.

Die rund 500 Delegierten aus den 25 Kantonalverbänden sowie aus 60 Dach- und Fachorganisationen entschieden sich mit 245 zu 210 Stimmen für den Biobauern aus Altstätten. Zwar betreibt Ritter selbst seinen Milchbetrieb nach den Bestimmungen der biologischen Landwirtschaft. Doch er wolle sich für die Anliegen aller Bauern einsetzen, wie er laut nzz.ch betonte.

Ritter löst mit dem Amtsantritt seinen Vorgänger Hansjörg Walter (SCP) ab. Dieser war 12 Jahre lang an der Spitze der wichtigsten Lobbyorganisation der Landwirtschaft gestanden.

Quelle: nzz.ch, tagesanzeiger.ch

Text: Leena Heinzelmann

Monokultur: Wie der Anbau gleicher Sorten Landstriche zerstört

Monokultur: Wie der Anbau gleicher Sorten Landstriche zerstört

Werbung für Lebensmittel: «Jeder ist selbst verantworltich für eine gesunde Ernährung»

Werbung für Lebensmittel: «Jeder ist selbst verantworltich für eine gesunde Ernährung»

Umweltschutz braucht politischen Willen

Umweltschutz braucht politischen Willen