Diese neuen Solarzellen sind wasserfest

Weil die Solarzellen viel aushalten, erzeugen sie bald vielleicht sogar Strom auf T-Shirts und Pullovern. Dadurch könnten sie einige wichtige Aufgaben übernehmen.

Solarzellen sind jetzt waschbar: Was sie leisten könnten
Foto: © riken.jp
  • 5
  • 0


Nur etwa einen Mikrometer breit sind die innovativen Solarzellen. Dazu sind sie besonders robust, wasser- sowie luftresistent und lassen sich beliebig verbiegen, ohne an Leistung zu verlieren.

Dadurch lassen sich die Solarzellen extrem vielseitig einsetzen, zum Beispiel als Aufdruck von Kleidungsstücken. Der Vorteil wäre, dass damit direkt kleine Elektrogeräte betrieben werden könnten, die zum Beispiel den Herzschlag oder die Körpertemperatur messen.

Entwickelt wurden die Solarzellen von Wissenschaftlern des Forschungsinstitut RIKEN und der Universität Tokyo. Ihre Arbeit haben die Forscher in der Fachzeitschrift „Nature Energy“ veröffentlicht.

Text: Nadine Meier, 25. September 2017, Quelle: Medienmitteilung Riken

Solarzellen: Es gibt noch viel Potenzial auf Schweizer Dächern

Solarzellen: Es gibt noch viel Potenzial auf Schweizer Dächern

Solarenergie: 14-Jähriger entwirft den Solar Baum

Solarenergie: 14-Jähriger entwirft den Solar Baum

Der erste Solar-Skilift der Welt eröffnet in der Schweiz

Der erste Solar-Skilift der Welt eröffnet in der Schweiz