Wer fischt mehr Plastik aus dem Meer als Pharrell Williams?

Bei dem App-Game «Battle for Big Blue» versucht man als Oktopus so viel Plastikmüll wie möglich aus dem Meer zu holen. Dabei kann man unter anderem gegen Sänger Pharrell Williams antreten, der so auf die Vermüllung der Ozeane aufmerksam machen will.

Plastik im Meer: App-Game macht auf verschmutzte Ozeane aufmerksam
Foto: © FooTToo / iStock / Thinkstock
  • 6

Zusammen mit dem Kleiderlabel G-Star RAW hat Pharrell Williams bereits eine Jeans entwickelt, die aus Fasern von recyceltem Plastikmüll besteht. Nun geht es darum, Kindern und Erwachsenen auf spielerische Weise das Problem von Plastikmüll im Meer näher zu bringen. «Niemand, der es einmal gespielt hat, wird je wieder eine Plastikflasche ins Meer werfen», ist Pharrell Williams laut der Internetseite von G-Star überzeugt.

Beim Spiel steuert man einen Oktopus, der möglichst viele Plastikflaschen einsammelt und dabei gefährlichen Kugelfischen und anderen Meeresbewohnern ausweichen muss. Die Spieler treten alleine an, gegen Freunde oder können versuchen, Pharrell Williams zu schlagen.

Quelle: G-Star; Text: Christian Gmür