Öko-Tickets der SBB: Gegen Aufpreis umweltfreundlicher Bahn fahren

Für alle, die gerne beim Bahn fahren ohne Atomstrom unterwegs sein möchten, planen die SBB jetzt Öko-Tickets einzuführen. Der Mehrpreis der neuen Fahrkarten soll zur Förderung umweltfreundlicher Energien eingesetzt werden.

SBB: Teure Öko-Tickets
Die SBB wollen bald teure Öko-Tickets anbieten. Foto:
  • 0

Demnächst sollen die Kunden der SBB entscheiden können, ob sie zukünftig mit einem herkömmlichen Energiemix oder mit Ökostrom im Zug befördert werden möchten. Zusätzlich zu den normalen Fahrkarten werden dann Öko-Tickets verkauft, die etwas teurer sind.

Wie der Mehrpreis jedoch konkret für die Umwelt eingesetzt werden soll, sei noch offen, heisst es bei tagesanzeiger.ch. Denkbar wäre, den Aufschlag dafür zu verwenden, den Atomausstieg voranzutreiben und zusätzlich in erneuerbare Energien zu investieren. Denn bereits heute sind bei den SBB 75 Prozent der Züge mit Energie aus Wasserkraftwerken unterwegs und bis 2025 will das Unternehmen nur noch mit Ökostrom fahren.

Quelle: tagesanzeiger.ch, Text: Bianca Sellnow