Kampf den CO2-Emissionen: Wird Paris bald autofrei?

Die Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, hat der Luftverschmutzung in ihrer Stadt den Kampf angesagt. Mit Massnahmen wie neuen Velowegen will sie den Autoverkehr im Zentrum reduzieren.

Luftverschmutzung: Paris soll bald autofrei werden
Foto: © atessadori / iStock Editorial / Thinkstock
  • 10

Paris leidet enorm unter ständigen Staus und der durch den Verkehr entstehenden Luftverschmutzung. Um den Verkehr auf den Strassen im Zentrum zu verringern, will Bürgermeisterin Anne Hidalgo dafür sorgen, dass nur noch Autos von Anwohnern, Lieferanten oder auch Notärzten dort fahren.

Alle anderen sollen lediglich mit Velo, Bus oder Taxi die Innenstadt durchqueren dürfen, wie sie der Sonntagszeitung «Journal du Dimanche» berichtete. Die Einschränkungen sollen zuerst nur an Wochenenden greifen, später aber unter Umständen auf die ganze Woche ausgedehnt werden.

Damit ein weitgehend autofreies Paris realisiert werden kann, strebt Hidalgo an, die Gesamtlänge der vorhandenen Velowege bis 2020 auf das Doppelte zu verlängern. 100 Millionen Euro will sie für den Ausbau des Veloverkehrs zur Verfügung stellen. Darüber hinaus soll das vorhandene System zum kostenlosen Veloverleih vergrössert und auf Elektrovelos ausgeweitet werden. 

Quellen: spiegel.de, 20min.ch, Autor: Bianca Sellnow