Erste weltweite Klimastreik-Konferenz in Lausanne geplant

Diesen Freitag streiken Schüler weltweit wieder fürs Klima. Indes planen die Organisatoren der Bewegung in der Schweiz die erste internationale Klimastreik-Konferenz. 

Klimastreik-Bewegung plant internationale Konferenz in Lausanne
Die Klimastreik-Konferenz soll dafür sorgen, dass die Klimastreiks weltweit noch besser koordiniert werden. Foto: © Sabina Galbiati / NL
  • 3
  • 0

Diesen Freitag ist es wieder so weit. Weltweit gehen Schüler und Jugendliche auf die Strasse und streiken für besseren Klimaschutz. Allein in der Schweiz soll in 25 Städten demonstriert werden.

Klimapolitik aktiv beeinflussen

Der Tag für den Streik ist nicht beliebig gewählt: Parallel finden die Europawahlen statt. Die Forderungen der Klimastreikenden sollen die Wahlberechtigten daran erinnern, dass sie mit der Wahl des Parlaments mitentscheiden, welche Richtung die Klimapolitik in Zukunft nehmen wird, teilt die Organisation «Fridays for Future» auf ihrer Webpage mit.

Bild: 1 von 14

Klimastreik Schweiz: Tausende Schüler in mehreren Schweizer Städten laufen beim Klimastreik mit

Impressionen vom Klimastreik in Zürich am 18. Januar 

Foto: © Michelle Kägi/ NL

Weitere Bilder anschauen

Klimastreik-Konferenz in Lausanne

In der Zwischenzeit wird auch die erste internationale Klimastreik-Konferenz geplant. Sie wird vom 5. bis zum 9. August in Lausanne stattfinden, wie «Klimastreik Schweiz» auf Instagram schreibt.

Erwartet werden über 400 Delegierte der Klimastreikenden aus über 30 Ländern, die sich austauschen wollen, um Aktionen und Strategien besser abzustimmen. Um die Kosten der Konferenz zu decken, wurde ein Crowdfunding gestartet.

17 Tipps und Ideen, wie Sie Ihren CO2-Fussabdruck verkleinern

17 Tipps und Ideen, wie Sie Ihren CO2-Fussabdruck verkleinern

Erfolg für Umweltschützer: 20 Tonnen Fischernetze am Haken

Erfolg für Umweltschützer: 20 Tonnen Fischernetze am Haken

Ganz Frankreich schaltet nachts fürs Energiesparen die Lichter aus

Ganz Frankreich schaltet nachts fürs Energiesparen die Lichter aus