Schweiz gehört beim Klimaschutz zu den Topten in Europa

Im aktuellen Klima-Länderrating der europäischen Staaten schafft es die Schweiz auf den neunten Platz. Seit der letzten Erhebung hat sie sich damit zwar deutlich verbessert, aber es gibt auch noch viele Defizite.

Die Schweiz belegt beim aktuellen Klima-Länderrating den neunten Platz.
Die Schweiz belegt beim aktuellen Klima-Länderrating den neunten Platz. Foto: © elxeneize - Fotolia.com
  • 1

Landete die Schweiz im internationalen Klimarating letztes Jahr noch auf dem 13. Platz, ist sie im aktuellen Vergleich auf den neunten vorgerückt. Das zeigte sich im diesjährigen Rating des Climate Action Networks Europe, das zusammen mit der Entwicklungsorganisation German Watch jährlich die Erhebung anhand der Werte Emissionshöhe, Emissionsentwicklung und Klimapolitik in den einzelnen Ländern vornimmt.

Die verbesserte Position der Schweiz in dem Rating zeigt, dass sich im letzten Jahr Einiges getan hat, was den Klimaschutz hierzulande angeht. Zum Beispiel haben sich die Baustandards verbessert und es wurde ein umweltfreundliches Gebäudesanierungs-Programm entwickelt. «Sowohl national wie international sind endlich Schritte in die richtige Richtung erkennbar», beurteilt Patrick Hofstetter, Leiter Klima und Energie beim WWF Schweiz die Situation.

Trotz der Fortschritte im Klimaschutz gibt es für die Schweiz in den einzelnen Kategorien noch ein paar deutliche Defizite. So hat sie, ebenso wie in den Jahren zuvor, bei der Klimapolitik sehr schlechte Noten bekommen. Auch in der Kategorie Emissionsentwicklung hat die Schweiz mit dem 31. Rang in der Einzelwertung nur unbefriedigend abgeschnitten. «Zu den Gründen gehören der kalte letzte Winter, aber auch die Tatsache, dass die Schweiz bei den neuen erneuerbaren Energien den meisten Ländern hinterherhinkt (Rang 46 bei 58 untersuchten Staaten)», heisst es in einer Medienmitteilung des WWF zu dem Rating.

Insgesamt zeigt sich beim diesjährigen Rating allerdings auch, dass die Ergebnisse aus allen untersuchten Ländern nicht befriedigend sind. Die Situation des Klimaschutzes ist so mangelhaft, dass die ersten drei Plätze, wie auch in den letzten Ratings, nicht vergeben werden konnten. Für einen der Podest-Plätze reichten die Verbesserungen in keinem der teilnehmenden Staaten aus.

Die Topten im Klima-Länderrating auf einen Blick

1.-3. nicht vergeben
4. Schweden (Vorjahr: 5)
5. Grossbritannien (Vorjahr: 8)
6. Deutschland (Vorjahr: 7)
7. Brasilien (Vorjahr: 4)
8. Frankreich (Vorjahr: 9)
9. Schweiz (Vorjahr: 13)
10. Mexiko (Vorjahr: 11)

Quelle: WWF

Quelle: WWF