Vierzehn riesige Klimakiller in Planung

Alle Bemühungen den globalen Klimawandel zu stoppen geraten besonders durch 14 geplante Grossprojekte zur Kohle- und Ölförderung stark ins Wanken. Energieexperten und Umweltschützer warnen vor den Folgen.

Erhöhter CO2-Ausstoss
Der zunehmende CO2-Ausstoss gefährdet den Klimaschutz. Foto: © iStockphoto / Thinkstock
  • 2
  • 0


Die Klimaschutz gefährdenden Investition in Öl-, Gas- und Kohleprojekte bereiten Experten bei der IEA (Internationale Energieagentur) und dem WIR (World Rescoures Institute) grosse Sorgen. Denn würden alle geplanten Grossprojekte realisiert, steige die weltweite CO2-Belastung bis 2020 um 20 Prozent an, wie kürzlich die Studie «Point of no Return» der Umweltschutzorganisation Greenpeace aufzeigte. Die Organisation überprüfte, welche geplanten Projekte der kommenden Jahre besonders umweltschädlich seien. Zusammen gekommen sind 14 Grossprojekte, die laut der Untersuchung alleine einen CO2-Ausstoss verursachen, der dem heutigen Gesamtausstoss der USA entspricht.

Die von der UN festgelegten Klimaziele würde die Durchführung aller Projekte deutlich untergraben. Denn statt den weltweiten CO2-Ausstoss wie geplant zu senken, würde dieser dadurch weiter ansteigen. Wie sich das auf den Klimawandel auswirken würde, ist jedoch bisher nicht absehbar.

Der Bericht «Point of no Return» im Überblick

In diesem Bericht fokussiert Greenpeace die 14 grössten der insgesamt geplanten Projekte zur Öl-, Gas- und Kohleförderung. Die Unternehmensberatung Ecofys berechnete dabei, dass das international vereinbarte Klimaziel von höchstens 2 Grad Erderwärmung durch die Realisierung aller 14 Grossprojekte überschritten würde, wodurch laut Greenpeace der «Punkt ohne Wiederkehr» erreicht wäre. Die Erderwärmung würde laut der Umweltschutzorganisation damit deutlich stärker ausfallen.

 

Quelle: taz.de

Text: Katharina Kehler

17 Tipps und Ideen, wie Sie Ihren CO2-Fussabdruck verkleinern

17 Tipps und Ideen, wie Sie Ihren CO2-Fussabdruck verkleinern

Klimaerwärmung gefährdet Zugvögel, insbesondere Knutts

Klimaerwärmung gefährdet Zugvögel, insbesondere Knutts

Am meisten CO2 können wir im Verkehr und beim Wohnen einsparen

Am meisten CO2 können wir im Verkehr und beim Wohnen einsparen