General Motors macht Tesla mit günstigem E-Auto Konkurrenz

Der Chevrolet Bolt stellt sich als Leichtbau ohne Verbrennungsmotor, aber mit einer grossen Reichweite und zu einem erschwinglichen Preis vor.

General Motors macht Tesla Konkurrenz mit günstigem E-Auto
Foto: © General Motors
  • 3

30.000 Dollar soll er kosten und mit einer Akkuladung ganze 320 km schaffen. Mit dem neuen Chevrolet Bolt EV Concept stellte General Motors jetzt sein neues Elektroauto vor, das nicht nur für den breiten Markt erschwinglich sein soll. Mit etwas mehr Reichweite und einem leicht günstigeren Preis will der US-Autohersteller auch Tesla, den stärksten Konkurrenten in diesem Bereich, überflügeln.

General Motors bietet wenig Ladezeit trotz grosser Reichweite

Trotz seiner enormen Reichweite soll der Chevrolet Bolt  nur wenig Zeit an der Steckdose verbringen. Möglich macht das eine verfügbare Schnelllade-Funktion. Das Modell kommt, im Gegensatz zu seinem Vorgänger Chevrolet Volt, zudem ohne Range Extender aus, ein kleiner Verbrennungsmotor, der die Reichweite von Elektroautos erhöhen soll. Das dafür nötige Übergewicht des Akkus kompensiert der Chevrolet Bolt durch seinen leichten Bau.

Das innovative E-Auto Modell soll 2017 in Serie gehen, im selben Jahr wie das Model III von Tesla. Dessen Reichweite liegt ebenfalls knapp über 300 km, kostet im Vergleich allerdings 5.000 Dollar mehr.


Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Handelszeitung