Lernen Sie die wilde Seite der Schweiz besser kennen

Vom 24. bis am 27. Mai findet das Festival der Natur statt. 750 Events rund um Wölfe, Wildkräuter, Bienen und Co. laden schweizweit zum Mitmachen ein.

Lernen Sie die wilde Seite der Schweiz besser kennen
Foto: © PatrickHutter / iStock / Getty Images Plus
  • 5

Viele Workshops laden zum Selbermachen ein

Wenn Sie in Ihrem Garten oder auf dem Balkon gerne Bienen ein Zuhause bieten möchten, können Sie in einem Workshop in Sarnen ein Wildbienenhaus selber machen. Ebenfalls in Obwalden sammeln Sie auf einem Spaziergang Wildkräuter und kochen damit ein leckeres Menü.

Lernen Sie die wilde Seite der Schweiz besser kennen

Foto: © hsvrs / iStock / Getty Images Plus

Aktiv werden können Sie auch in einem Fotografie-Workshop in Buchberg im Kanton Schaffhausen. Neben Tipps und Tricks, wie Sie Naturszenen mit der Kamera festhalten , gibt es auch noch ein Open-Air Kino mit Kurzfilmen rund um das Thema Natur und Tiere.

Durch den Wald streifen mit Fledermaus, Luchs und Co.

Um Fledermäuse einmal in Aktion zu erleben, müssen Sie nicht weit reisen. Die Tiere können Sie auf einem Abendspaziergang in Zürich in Aktion erleben. Was in Luzern fliegt und zwitschert erfahren Sie bei einem Ausflug zum Luzerner Wasserturm.

Lernen Sie die wilde Seite der Schweiz besser kennen

Foto: © Michael Roeder / iStock / Getty Images Plus

Wenn Sie noch mehr Bewegung suchen, könnte eine Wanderung durch einen Gebirgswald das richtige für Sie sein. Im Graubünden können Sie eine Auszeit im Grünen geniessen und erfahren dabei, weshalb Wölfe und Luchse wichtig für den Erhalt des Waldes sind.

War noch kein Event in Ihrer Nähe dabei?

Das vollständige Programm der Naturtage finden Sie auf festivaldernatur.ch.

Die Events werden unter anderem von BirdLife Schweiz, dem Forum Biodiversität, Pro Natura und dem WWF organisiert. Das Festival wird zudem vom Bundesamt für Umwelt (BAFU), sowie von IP Suisse und der Migros unterstützt.

Autor: Olivia Sasse, am 22. Mai 2018