Schon wieder: Brandkatastrophe in Bangladescher Kleiderfabrik

Bei einem Brand in einer Bekleidungsfabrik in Bangladesch starben neuesten Berichten zufolge mindestens 10 Angestellte. Über 50 Arbeiter der in Gazipur gelegenen Textilfabrik wurden teils schwer verletzt. Bessere Sicherheitsregeln und Kontrollen sind dringend notwendig.

Erneutes Feuer in Bangladescher Bekleidungsfabrik
In einem Brand in Bangladesch kamen 10 Textilarbeiter/innen ums Leben. Foto: iStock/Thinkstock
  • 15
  • 0

Das Fabrikgebäude nahe der Hauptstadt Dhaka war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits geschlossen. Die Opfer des Feuers hätten Überstunden gemacht und seien deshalb ausserhalb der Hauptarbeitszeit noch im Gebäude gewesen, so der Bericht eines Lokaljournalisten.

Bangladesch ist nach China der zweitgrösste Exporteur von Textilwaren. Das Feuer in der Kleiderfabrik ist die Fortsetzung einer ganzen Reihe von Katastrophen in Bangladesch. Erst vor einem halben Jahr kamen bei einem Gebäudeeinsturz in Sabha nahe Dhaka mehr als 1'100 Fabrikarbeiter ums Leben. Um den katastrophalen Verhältnissen in Bangladescher Textilfabriken Einhalt zu gebieten, müssen dringend strengere Sicherheitsregeln und bessere Arbeitsverhältnisse eingeführt werden.

Quellen: fashionunited.de, nzz.ch; Text: Petra Zölle

Diese 5 Shops bieten in der Schweiz Fair Fashion per Mausklick

Diese 5 Shops bieten in der Schweiz Fair Fashion per Mausklick

Mit diesen 8 Labels baden Sie stylisch und nachhaltig

Mit diesen 8 Labels baden Sie stylisch und nachhaltig