Wie die digitale Welt unsere Ernährung beeinflusst

Wie die digitale Welt unsere Ernährung beeinflusst
Foto : © hungry bytes
  • 1

Heute gibt es vernetzte Milchkühe und 3D Printer, die Essen drucken. Wie solche Digitalisierungen unsere Ernährungsweise verändern kann, zeigt das Bachelorprojekt «hungry bytes».

Die komplette Arbeit finden Sie auf hungrybytes.ch

Warum fotografieren wir eigentlich unser Essen? Wie verändert ein Melkroboter die Milchproduktion? Wie können wir sicher sein, dass unser Essen nachhaltig produziert wurde?

Um diese und ähnliche Fragen zu beantworten, sprachen Sandhya Mirajkar und Jessica Reust mit Bauern, Forschern, Köchen, Bloggern und weiteren Spezialisten.

Wie die digitale Welt unsere Ernährung beeinflusst

Sandhya Mirajkar und Jessica Reust , die Macherinnen von «hungry bytes» Foto : © hungry bytes

Daraus entstanden, im Rahmen ihrer Bachelorarbeit an der Züricher Hochschule der Künste, vier kurze Videos zu verschiedenen Aspekten des Themas «Essen wird digital».

Ob wir unsere Nahrungsmittel bald mit QR-Code auf Nachhaltigkeit prüfen können und wie Sie bereits jetzt schon mit einem App ihr Gemüse auf dem Feld wachsen sehen können, zeigt die Folge «Gemüse mit History: Mehr Transparenz bei Lebensmitteln».

Autor: Olivia Sasse, am 29. Mai 2018