Handgefertigte Cryoow!-Puppen lassen Kinderherzen höher schlagen

Eine Puppe mit blauem Wuschel-Haar, Sternchenaugen und grünem Mund muss kein Fantasieprodukt mehr bleiben. Das Cryoow!-Puppen-Projekt fertigt individuelle Puppen für Kinder und Junggebliebene von Hand an. Als Vorlage dient einfach eine selbst gemalte Zeichnung des gewünschten Püpplis.

Cryoow!-Puppen: Fantasievolle Einzelstücke aus Handarbeit
Cryoow! haucht den Zeichnungen von Kindern Leben ein: Die detailgetreuen Puppen werden von Hand gefertigt. Foto: © BIG
  • 1

Am Anfang stand ein Kinderwunsch. Die kleine Nora sehnte sich nach einer Puppe, die so aussah wie auf ihrer Zeichnung. Der Schneiderbetrieb ihres Vaters, eines Schweizer Unternehmers auf Bali, nahm sich der Vorlage an und kreierte den kleinen «Tom». Diese Puppe wuchs Nora so sehr ans Herz, dass sie nicht mehr ohne sie sein wollte. Um auch anderen Kindern die Umsetzung ihrer Puppen-Träume zu ermöglichen, rief Noras Papa schliesslich Cryoow! – eine Zusammensetzung der englischen Wörter «Create your own!» – ins Leben.

Handgefertigte Cryoow!-Puppen lassen Kinderherzen höher schlagen

Ob Drache, Prinzessin oder Monster - Den Puppen-Wünschen der Kinder sind bei Cryoow! keine Grenzen gesetzt. Foto: © BIG

Das Konzept ist so einfach wie genial: Kinder aus der ganzen Welt können die Zeichnungen ihrer Wunschpuppen einreichen und bekommen diese, so detailgenau wie möglich, als Stoffkreationen zurückgeschickt. Neben Puppen werden auf Bali auch Stofftiere, Stoffmöbel und andere Wunsch-Kreationen einzeln von Hand genäht. Den Cryoow!-Initiatoren liegen dabei nicht nur die Wünsche der Kinder am Herzen. Die angestellten Näherinnen werden unter fairen Bedingungen ausgebildet, bekommen eine überdurchschnittliche Bezahlung sowie Urlaub und eine Krankenversicherung. Zudem kommt ein Teil der Einnahmen hilfsbedürftigen Kindern auf Bali zugute.

Wer sich selbst ein Bild von den fantasievollen Cryoow!-Puppen machen möchte, kann sich am BIG-Stand an der Viaduktnacht, die am 6. September in Zürich stattfindet, informieren und Malbögen mit nach Hause nehmen. Bis Ende September können die Puppenzeichnungen in einer BIG-Filiale abgegeben werden. Ab 6.Dezember liegen die fertigen Puppen dann in der BIG-Filiale in der Zürcher Bahnhofsstrasse zur Abholung bereit.

Quellen: cryoow.com, bigzh.ch, schweizer-illustrierte.ch

Text: Petra Zölle