CO2-Ausstoss weiter gesunken

Die jährlich ausgestossenen CO2-Emissionen sind hierzulande deutlich zurück gegangen. Doch die im Kyoto-Protokoll vorgeschriebene Reduktion erreicht die Schweiz nur mit dem Zukauf von Emissionszertifikaten.

CO2-Ausstoss weiter gesunken
Auch bei Autos ist der CO2-Ausstoss in 2011 gesunken. Foto: © iStockphoto / thinkstockphotos.com
  • 0

Die Schweiz hat ihren gesamten CO2-Ausstoss im letzten Jahr um ungefähr 4 Prozent reduzieren können, wie die CO2-Statistik 2011 des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) zeigt. Sowohl von Brennstoffen als auch Treibstoffen sei demnach weniger verbraucht worden als in 2010.

Während die CO2-Emissionen beim Treibstoff in diesem Jahr somit 18 Prozent unter dem Niveau von 1990 waren, lag der Ausstoss bei Treibstoffen noch immer 11,7 Prozent darüber.

Laut des Kyoto-Protokolls müsste die Schweiz jedoch mit dem CO2-Ausstoss insgesamt zwischen 2008 und 2012 durchschnittlich um 10 Prozent unter dem Wert von 1990 liegen. Dieses Niveau kann nur durch den Zukauf von Emissionszertifikaten im Ausland erreicht werden. Berechnet man die gekauften Zertifikate ein, liegt die Schweiz  für 2011 bereits rund 14 Prozent unter dem Niveau von 1990.

Quelle: Bundesamt für Umwelt (BAFU), Text: Bianca Sellnow