In Dottikon gibt es jetzt ein Elektroauto für alle

  • 4

Eine E-Carsharing-Station – das gibt es jetzt in der Aargauer Gemeinde. Für 65 Franken am Tag können Einwohner den BMW i3 ausleihen, die Energie dafür liefert Naturstrom.

In Dottikon gibt es jetzt ein Elektroauto für alle
Foto: zVg.

Rund 230 Kilometer weit können die Einwohner von Dottikon und Hägglingen mit dem neuen Elektroauto fahren, dann muss es wieder an die Steckdose. Betrieben wird der BMW mit Naturstrom, der zu 75 Prozent aus Wasserkraft und zu 25 Prozent aus Solarenergie besteht.

Das Auto kann bequem online reserviert werden und wer es keinen ganzen Tag braucht, der kann auch pro Stunde bezahlen. Da keine Grundgebühr verrechnet wird und das Aufladen inklusive ist, liegt der Tarif nur bei 12.50 Franken pro Stunde.

Es ist ein Projekt für die Umwelt, nicht für den Geldbeutel

Geld verdienen will die Gemeinde damit aber nicht – das betonte der Gemeinderat, Marcel Fischer, gegenüber der Aargauerzeitung. Vielmehr ginge es darum, eine breitere Akzeptanz für Elektroautos zu fördern und den Einwohner eine langfristige, nachhaltige Option der Mobilität zu bieten.

Das Carsharing Konzept haben sie in Kooperation mit AEW Energie AG auf die Beine gestellt. Über sieben Jahre soll das Projekt laufen, eine erste Bilanz wird nach drei Jahren gezogen.

Autor: Olivia Sasse, am 11. Juni 2018