Fliegt British Airways bald mit Treibstoff aus Haushaltsabfällen?

  • 1

British Airways will eine Anlage zur Müllverbrennung bauen, welche die Abfälle in Kerosin umwandelt. Mit dieser Idee will das Unternehmen die Umwelt gleich doppelt entlasten.

British Airways will aus Haushaltsabfällen Kerosin gewinnen
Foto: © britishairways.com

Statt auf britischen Mülldeponien sollen Abfälle bald im Tank von Flugzeugen landen. Kunststoffbehälter und Schokoriegelverpackungen sollen dabei ebenso als Treibstoff dienen wie etwa volle Windeln. Das produzierte Kerosin soll nach Angaben der Airline für ein Jahr lang alle 787 Dreamliner-Boeings versorgen können, die jeweils von London nach Kalifornien, New Orleans und Louisiana fliegen.

Mit dieser Idee für Öko-Kerosin will British Airways seinen Treibhausausstoss bis 2050 um die Hälfte senken, wie die Fluggesellschaft in einer Medienmitteilung mitteilt. Gleichzeitig sollen dadurch weniger giftige Gase von der Mülldeponie in die Luft gelangen. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit Velocys, ein Unternehmen, das sich auf erneuerbare Energien spezialisiert hat.

Text: Nadine Meier, 21. September 2017, Quelle: Medienmiteilung British Airways