Am 8. August hat die Welt ihre Ressourcen bereits aufgebraucht

Der Earth Overshoot Day soll uns darauf aufmerksam machen, wie stark unser Lebensstil die Umwelt belastet. Denn nach dem 8. August leben wir den Rest des Jahres auf Pump: Was wir verbrauchen, kann die Erde so schnell nicht mehr erneuern.

Am 8. August hat die Welt ihre Ressourcen bereits aufgebraucht
Foto: © Givaga / iStock / Thinkstock
  • 44
  • 0

Jahr für Jahr berechnet das Global Footprint Network, ab welchem Tag wir auf Kosten zukünftiger Generationen leben. Dabei zeigt sich, dass der Earth Overshoot Day jedes Jahr weiter nach vorne rückt. Dieses Jahr erneut um 5 Tage im Vergleich zu 2015. Im Jahr 1990 war der Overshoot Day noch fast 4 Monate später.

Die Schweiz lebt schon seit März auf Pump

Wird nur die Schweiz betrachtet, sieht die Situation noch düsterer aus. Für 2016 hat das Global Footprint Network errechnet, dass wir unsere nationalen Ressourcen schon am 22. März verbraucht hatten – letztes Jahr war es noch der 13. April.

Würde die ganze Menschheit leben wie wir in der Schweiz, dann bräuchte es fast dreieinhalb Planeten, um unseren Verbrauch an Ressourcen zu decken. Wir belegen damit zusammen mit Russland und Südkorea den dritten Platz unter den Verschwendern. Nur die USA und Australien verbraten noch mehr natürliche Ressourcen.

Text: Anja Stettin

COP21: «Die Schweiz sollte ein Vorbild sein statt zu taktieren»

COP21: «Die Schweiz sollte ein Vorbild sein statt zu taktieren»

Klimagipfel in Polen: Hungerstreik gegen den Klimawandel

Klimagipfel in Polen: Hungerstreik gegen den Klimawandel

Klimagipfel in Doha: Wir dürfen nicht zu viel erwarten

Klimagipfel in Doha: Wir dürfen nicht zu viel erwarten