Deshalb sind Bergbauern so wichtig für die Zukunft der Alpenwelt

Ohne unsere Bergbauern gäbe es die Berglandschaft, wie wir sie kennen, bald nicht mehr und wertvolle Traditionen gingen verloren. Dabei kann jeder von uns ganz einfach helfen.

Bergbauern sichern die Zukunft der Schweizer Alpenwelt
Bergbauern pflegen unsere Berg- und Alplandschaft. Foto: © zVg Coop
  • 3
  • 0

Sei es die Bergbauernfamilie mit ihren 15 Milchkühen oder die regionale Käserei, die würzigen Berg- und Alpkäse produziert: Traditionelle Familienbetriebe in den Bergregionen werden immer weniger und mit ihnen geht oftmals wertvolles Schweizer Kultur- und Landschaftsgut verloren.

Doch gerade Bergbauern sorgen mit ihrer Arbeit dafür, dass die Natur in den schwer erschliessbaren Berg- und Alpenregionen erhalten bleibt.

Kühe sind natürliche Landschaftspfleger

Kühe wirken als natürliche Landschaftspfleger. Foto: © zVg Coop

Ziegen, Kühe oder Schafe, die mit ihren Hirten z'Alp gehen sind natürliche Landschaftspfleger. Auch die Bergbauern pflegen unsere Berg- und Alpenlandschaft und kümmern sich nebst den Förstern um die Wälder. Sie sorgen dafür, dass die gesunden Bannwälder die Talbewohner vor Lawinen, Steinschlägen, Rutschungen und Hochwasser schützen.

Auch Wanderer und mit ihnen der sanfte, nachhaltige Tourismus profitiert von der Arbeit der Bauernfamilien.

Kein Zuckerschlecken

Die Herstellung von Holzspielsachen, Cheminée-Holz aber auch die Produktion von feinem Bergkäse beschert zahlreiche Arbeitsplätze in den Bergregionen.

Der Käse macht sich nicht von selbst

Weil der Ertrag aus der Berglandwirtschaft oftmals recht bescheiden ist, wandern viele Junge aus den Berggebieten ab.

Mitunter ein Grund dafür sind die strengen Tier- und Gewässerschutzgesetze, die die Bergbauern vor eine Herausforderung stellen, die sie ohne Hilfe oftmals nicht stemmen können.

Einen Stall zu sanieren, kostet schnell mal 700'000 bis 1,2 Millionen Franken, eine Güllengrube für den Gewässerschutz um die 100'000 Franken. Auch für die verarbeitenden Betriebe wie Käsereien gelten strengere Qualitätssicherungs- und Hygienevorschriften.

Nachhaltigleben

Für die Produktion von Käse gelten strenge Hygienvorschriften. Foto: © zVg Coop

Sei es der Ziegenstall oder die Käserei, wo die Milch zu regionalen Käsespezialitäten verarbeitet wird, oder gar eine ganze Alp, die in einem Gemeinschaftsprojekt saniert wird, die Kosten sind für die Betroffenen meist nicht finanzierbar.

 

Hilfe zur Selbsthilfe

Würziger Alp-Ziegenkäse oder handgeschnitztes Holzspielzeug, Berg-Bündnerfleisch oder eine exklusive Bergwürzmischung:  Indem Konsumenten Produkte aus den Bergregionen kaufen, helfen sie den Bauern und ihren Familienbetrieben auf direktem Weg.

Doch der Verkauf der regionalen Erzeugnisse alleine reichen nicht aus, um den Stall zu renovieren oder die «Chäsi» zu sanieren. Hier hilft beispielsweise die Non-Profit-Organisation «Coop Patenschaft für Berggebiete» mit direkter finanzieller Unterstützung. Jeder gespendete Franken geht an die Bergbauern und ihre Familien, da Coop die Administrations- und Personalkosten übernimmt.

Gekaufte Produkte aus Bergregionen, vor allem aber auch Spenden oder beispielsweise Ziegenpatenschaften unterstützen die Schweizer Berg- und Alplandwirtschaft und sorgen dafür, dass Tradition, Landschaftsvielfalt, Wertschöpfung und Arbeitsplätze in den jeweiligen Regionen erhalten bleiben.

Eine ausgefallene Art der Hilfe: Werden Sie Ziegenpate.

Mehr erfahren über die Hilfe in Schweizer Berggebieten.

Dieser Beitrag entstand mit Unterstützung der Coop-Nachhaltigkeitsinitiative «Taten statt Worte». Mit der Coop Patenschaft für Berggebiete werden Familienbetriebe in Bergregionen unterstützt, die ohne Hilfe nicht überleben könnten. Erfahren Sie mehr über die Ziele und Philosophie der Non-Profit-Organisation.

 

Nachhaltigleben
Der schlaue Schneehase weiss, wie Winter geht

Der schlaue Schneehase weiss, wie Winter geht

Ein Bett, aber keine Wände: In diesem Hotel schlafen Sie draussen

Ein Bett, aber keine Wände: In diesem Hotel schlafen Sie draussen

Im Appenzellerland zu imposanten Felsen und Bergseen wandern

Im Appenzellerland zu imposanten Felsen und Bergseen wandern