Tipps zum Auffinden von Kleidern im Vintage Look und Retro Style

Vintage liegt nicht nur im Trend, sondern ist auch besonders nachhaltig. Die Schätze dafür aus vergangenen Zeiten findet man in den eigenen vier Wänden oder auf Flohmärkten und in Second Hand-Shops. Aber auch Designer lassen Retro-Styles immer wieder aufleben.

Vintage Look und Retro Style: So finden Sie ausgefallene Kleider
Foto: © Yalana / iStock / Thinkstock
  • 3

Der Vintage-Look hat viele Gesichter. Das Tolle daran: Mit etwas Geschick können alte Kleider mit neuen Sachen kombiniert werden und ein ganz neuer Look dadurch entstehen.

Stöbern nach alten Fundstücken

Es ist eher selten so richtig tolle, originale und originelle Kleidungsstücke im Vintage-Look im Handel zu finden, noch dazu in der passenden Grösse. Die Alternative ist, mal wieder bei der Grossmutter  oder den Eltern vorbeischauen und zum Schrank ausmisten animieren. Wer weiss, vielleicht konnte man sich von irgendeinem alten Stück einfach nicht trennen und man findet ein wahres Vintage-Look-Schätzchen.

Frisch geschneiderter Retro-Look

Mittlerweile gibt es so einige Marken und Shops, bei denen man Bekleidung im Vintage-Look erhält. In den allermeisten Fällen ist es Neues im alten Stil gefertigt. Dann nennt man Vintage(-Look) korrekterweise Retro-Look oder Retro-Style. Tolle Beispiele für Online-Shops, in denen Sie echte Vintage-Mode oder auch den Retro-Style finden, sind plvfashion.ch oder luckymonkey.ch.

Aber auch im Second Hand Shop oder auf dem Flohmarkt um die Ecke gibt es jede Menge Vintage-Klamotten zu entdecken und selbst zu kombinieren. Wo sich der nächste Second Hand-Laden oder Flohmarkt in Ihrer Nähe befindet, zeigt unsere Karte in der Kategorie Mode und Kosmetik.

Vintage-Look ist nachhaltig

Das Schöne, neben der meist ausgefallenen Optik am Vintage Look ist, dass er Kleidern ein zweites Leben gibt. Die alten Dinge werden aus der hintersten Ecke im Schrank befördert. Und statt sie wegzuwerfen, dürfen sie noch etwas länger ihren Zweck erfüllen. Ganz nach dem Motto «reduce, reuse, recycle» wird so Altes wieder nutzbar gemacht und der Konsum neuer Sachen reduziert. Nebenbei stimmt hier, im Gegensatz zu vielen neuen Trend-Klamotten, oftmals auch noch die Qualität.

Text: Jürgen Rösemeier-Buhmann